In der unten stehenen BlackList-Liste sind alle Einträge aufgelistet.

Der angezeigte Text im Feld "Kommentar ist in der Liste begrenzt.

Er kann durch anklicken der Beitrags-Nummer (links) geöffnet werden.

Durch anklicken der Überschriften lassen sich die Einträge alphabetisiert ordnen.

Die Tastenkombination Strg F öffnet eine Suchmaske, in der nach Namen und Begriffen gesucht werden kann.

 

Dieses Ranking verfolgt ausdrücklich nicht den Zweck, seine Verärgerung über die Entscheidungsträger in Form von Beleidigungen "Luft zu machen".

Offensichtlich regelwidrige Bewertungen müssen wir deswegen löschen !

 

Die eingereichten Beiträge werden aber grundsätzlich unzensiert veröffentlicht.

Das setzt allerdings ein Mindestmaß an Verantwortungsbewußtsein voraus - schon der Glaubwürdigkeit wegen!

 

Auch die bewerteten Personen selbst haben Gelegenheit zur Rechtfertigung, ggf. zur Richtigstellung! 


 Zum BlackList-Formular: HIER 

IdName des zu BewertendenOrtKategorieBewertungKommentarAbsenderDatum
416 Friederike Peter , Rechtsanwältingroße Bleiche. 30 , 55116- MainzHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Sie hat uns viel Geld genommen hat unsere Not Situation ausgenutzt, sie wusste wir würden unser letztes Hemd für unser Tochter geben, als es dann soweit war mussten wir fest stellen das sie das Geld nicht wert war im Gegenteil sie uns noch geschadet...Wiesbaden 06.05.2021
415Kerstin Brauer, Verfahrensbeistand, Umgangspflegerin, “Therapeutin“Thüringen Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"ins Gesicht rein freundlich...02.05.2021
414Richterin Ilze Valbaka Tiesneses I.ValbakasLV-3201 Talsi, LettlandRichter"berufsuntauglich"Die Richterin Tiesneses I.Valbakas in Talsi Lettland entscheidet zugunsten der lettischen Mutter mit dreisten Argumenten. Gefälschte getürkte Beweise werden herangezogen um nun seit 2 Jahren dem Vater das Sorgerecht zu entziehen. Die Richterin zeigt sic...Ein todtrauriger Vater26.04.2021
413Rechtsanwaltskanzlei NowackTettnang / BodenseekreisHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Leider durch die Bank Familienanwälte, die Kindesmißhandlung aufs Übelste betreiben; daher vorrangig von krawalligen Frauen an den Gerichten im Großraum Bodensee (Tettnang, Ravensburg, Konstanz) "gebucht". Keine Sauerei ist groß genug, als daß Nowac...Entsorgter Vater20.04.2021
412ELISA WINKLERDortmund BrackelJugendamt"berufsuntauglich"scheinbar persönliche Probleme im Charakter, jedenfalls berufsuntauglich. Dreist, überschreitet Gesetze Hinweise erbeten auf: Kinderklauersticken@outlook.de17.04.2021
411Frau Hoffmann-Michael Frau Anja Knoche Frau TimmDORTMUND Jugendamt"Kindeswohlmißachter"VERHALTEN/CHARAKTERE: scheinheilig, verlogen, manipulativ, grosskotzig, agieren fürs eigene Wohl, gesetzüberschreitend, halten Richtlinien nicht ein, chaotisch, überfordert, faul Jugendamt Dortmund-Aplerbeck: Bei Kontakt machen Sie KEINE Aussagen ...17.04.2021
410Frau HamacherNeussRichtermangelhaft16.04.2021
409Renate Berg Verfahrensbeiständin NeussSonstige"Kindeswohlmißachter"16.04.2021
408Anja Grewe - FamilienanwältinRosenheim RaublingSonstige"Kindeswohlmißachter"eine wichtigmacherische, rechthaberische und fragwürdige sogenannte \"Familienanwältin\" die aktiv Verfahrensbeteiligt beeinflußt, manipuliert und gegen jedes Kinderwohl in ihrem kranken Ego agiert. Lügen und konstruierte Fakten sind bei ihr absolute ...16.04.2021
407Renate Plesch - Kinderschutzbund RosenheimRosenheimHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Frau Plesch ist die Leiterin beim Kinderschutzbund Rosenheim. Bei ihr finden begleitete Umgänge vor Ort aber auch telefonisch statt. Sie polarisiert sich sofort zu einem Elternteil und vor allem zur Ansicht des entsprechenden Jugendamtes. So schreibt sie...16.04.2021
406Sabine Lindner VerfahrensbeiständinRosenheimRichter"Kindeswohlmißachter"um es kurz zu fassen: https://kindimmittelpunkt.de/verfahrensbeistand/sabine-lindner/#comment-200 korrupt, befangen, trifft Absprachen mit Richtern, zahlt Richtern Provisionen für erteilte Beistandsschaften, Arbeit mit befreundeten Familienanwältinnen...15.04.2021
405Michaela Braun Dipl. Sozialpädagogin Jugendamt des Saarpfalz-Kreises in 66424 Homburg 66424Jugendamt"Kindeswohlmißachter"Zum Schaden von Kindern und Beteiligten ist diese Person völlig überfordert. Erschwerend kommt die Unerfahrenheit und die absolut einseitige Zuwendung zur Kindsmutter hinzu. Vor Gericht werden vorsätzlich nicht belegte Schilderungen, Meinungen und Auff...14.04.2021
404Dr. NedoschillLandkreis Erlangen-HöchstadtSonstige"berufsuntauglich"Verleumdete und diffamierte eine ganze Familie. Schrieb Berichte, die Eltern und Kind diskreditierten und schadete damit einem Kind massiv. Einfach nur abartig und standesunwürdig.09.04.2021
403Rechtsanwältin MyritzBerlinHelferindustrie"berufsuntauglich"Rechtsanwältin Myritz meint die Gegenpartei verleumden und diffamieren zu müssen. Auf eine Unterlassungsaufforderung meinte sie, die Methode zu verleumden sei normal für einen Anwalt. Der Gegenpartei stehe es nicht zu, Unterlassung von ihr zu fordern.hjwellmann.de04.04.2021
402Norman Harras Www.harrasundkollegen.de Sachverständiger SonstigetadellosKompetenter Sachverständiger, nimmt sich Zeit, hört zu, erklärt transparent die Vorgehensweise.. 02.04.2021
400Frau HölzWiesbaden glarusstr.9Jugendamt"Kindeswohlmißachter"einfach nur schrecklich was die Frau Hölz, einem kleinen Mädchen (8 Jahre Alt) angetan hat, und desen Eltern! Kindes Entführung! aus der Schule entführt duch lügen ins Heim gebracht, falsche Behauptungen ohne beweise! erpressung der Eltern! Umgang wu...25.03.2021
399 R.A Britta KempkeBerlinRichter"berufsuntauglich"Unglaubliche Schlamperei nimmt Mandate an ohne dafür die nötigen Kapazitäten zur Verfügung zu haben weder Beratung noch ein Anwaltliches Schreiben wurden aufgesetzt es wurde lediglich der für sie bestimmte schriftliche Sachverhalt an das Gericht weit...Konstantinos Xenakis23.03.2021
398Herbert Wurst DietzenbachHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Der Verfahrensbeistand sprach weder mit den Eltern, noch mit dem Kind,er hat sich nicht einmal vorgestellt.Stattdessen wurden Informationen über unbeteiligte nicht relevante Dritte eingeholt, die dann vor Gericht bewußt gegen die Eltern verwendet wurden...22.03.2021
397krautgarten Schule Mainz/KastelHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Klassenlehrer Herr Helmbold, erzählt lügen beim Jugendamt Wiesbaden, weil er seine Aufsichtspflicht gegen über seiner Schülerin verletzt hatte. Das Kind wurde massiv gemobbt und getreten von einem anderen Mitschüler in seinem Unterricht! Das Kind hat...21.03.2021
396Rechtsanwalt Herr Schlink, Kanzlei Schlink & Partner WiesbadenSonstige"Kindeswohlmißachter"Herr Schlink ist ein Rechtsanwalt in Wiesbaden, er wirbt im Internet auf seiner Homepage für Hilfe für Kinder inobhutnahme. Er hat uns mehrere tausende € aabgezogen! für nichts tun er hat uns die ganze Zeit hingehalten mit wunderbaren nachrichten all...19.03.2021
395Jugendamt wiesbadenWiesbaden , glarusst.9Jugendamt"Kindeswohlmißachter"DasJugendamt Wiesbaden ist bekannt dafür die Kinder aus intakten Familien rauszuholen z.b. aus Krankenhäusern frisch geborene Säuglinge werden von der Mutter getrennt und in pflegefamilien gesteckt. Sie sind bekannt die Eltern und Kinder zu entfremdenu...sMnb6w19.03.2021
394Herbert Wurst (Verfahrensbeistand) DietzenbachRichter"Kindeswohlmißachter"der verfahrensbeistand sollte für die Kinder da sein und das Beste für das Wohl des Kindes kämpfen, er sollte dem Kind auch zu hören was es den möchte und auch mit dem Eltern reden um das Beste für das Kind herauszuholen aber er tut nichts davon! er...17.03.2021
393Kerstin MühlburgerHeidelbergHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Sie erstellt Gutachten fürs Amtsgericht, die mangelhaft sind! sie stellt Diagnosen obwohl sie keine Diplom-Psychologin ist! ihr ist das Wohl der Kinder egal!sie sorgt mit ihrem Gutachten dass Familien zerstört werden! und die Kinder ins Heim Kommen. Sie...Wiesbaden17.03.2021
392Kerstin MühlburgerHeidelberg HelferindustrietadellosSie erstellt falsche Gutachten für das Gericht. Sie sind mangelhaft und darüber hinaus ist sie keine Diplom Psychologin! und erstellt Diagnose die sie nicht stellen darf. Sie hat kein gewissen.Heidelberg 15.03.2021
391Sybille Grünewald-GermanWiesbaden Richter"Kindeswohlmißachter"Sie nimmt Kinder aus Familien raus ohne tatkräftigen beweisen. Sie zwingt Eltern Gutachten zu machen ohne sie darüber zu informieren das sie freiwillig gemacht werden sollten. Ihre Gutachten läst sie von unqualifizierten Gutachtern erstellen. Sie zers...Wiesbaden Amtsgericht Mainzer Straße. 12815.03.2021
390Hr. BöseDillingen a.d. DonauJugendamt"berufsuntauglich"Herr Böse ist so wie der Name schon sagt. Unfähig bis nicht hinnehmbar und das Kindswohl interessiert diesen Typen überhaupt nicht. Wie kommen solche Leute nur an diese Positionen? 15.03.2021
389Tina Seidemann KraneAmtsgericht PotsdamHelferindustrie"berufsuntauglich"Frau Seidemann Krane war 2019 vom Amtsgericht Potsdam im Sorgerechtsverfahren für meinen 6 jährigen Sohn bestellt. Das Geschäftsmodell ihres Unternehmens „NOW“ basiert und baut auf dem Unglück von Trennungskindern auf. Frau Seidemann Krane „arbe...Strauss14.03.2021
388fabienne metz rabad nauheim hessenHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"fünf sterne minus10.02.2021
387Martin Kretschmer Anwalt/FamilienrechtErfurtSonstige"berufsuntauglich"Arbeitet fürs System,nicht zu empfehlen. 10.02.2021
386Frau Verena. Kuss_QuehlFriedrichsdorf Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Bernd Döring 04.02.2021
385Frau Manuela Broens Offenbach Main Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Bernd Döring 04.02.2021
384Steve marziniakSchweinfurtJugendamt"Kindeswohlmißachter"02.02.2021
383Frau dütschSchweinfurtJugendamt"berufsuntauglich"02.02.2021
382Ewald ThomannSchweinfurtJugendamt"Kindeswohlmißachter"02.02.2021
381MesslerSchweinfurtRichter"Kindeswohlmißachter"02.02.2021
380BöbsLüneburg Richtertadellos31.01.2021
379Ute JädeWolfenbüttelSonstige"berufsuntauglich"Ich bin absolut fassungslos, dass Frau Jäde in dieser so wichtigen Funktion eingesetzt wird. Auch in meinem Fall hatte sie im Vorfeld bereits mit dem KV gesprochen, und kam völlig voreingenommen zum Gespräch. Es war deutlich zu erkennen, dass ich zu di...23.01.2021
378Ärztekammer Niedersachsen Bezirksstelle Göttingen SonstigemangelhaftDie Falschgutachten inkl. Überprüfungsgutachten liegen zahlreich vor, zum Sachverständigen DETLEV PFENDER aus Eschwege&Göttingen. Dennoch gibt die Ärztekammer seit fast einem halben Jahr keine Auskunft darüber an die betreffenden Anwälte, ob eine g...Betroffene Familien des Sachverständigen D. Pfender18.01.2021
377NeumannAmtsgericht PotsdamRichter"berufsuntauglich"Die Richterin Neumann ordnet gegen die Rückweisung ihres Oberlandesgerichtes erneut und ohne Angabe von Gründen per einstweiliger Anordnung dem 140km entfernt in Mecklenburg wohnenden Vater unter der Arbeitswoche unbefristet begleitende Umgänge in der ...Dipl. Ing. R. Strauß17.01.2021
376Birgit martens Brühl Sonstigetadellos15.01.2021
375Annemarie Eßer-Reike-UmgangspflegerinDortmundHelferindustrie"berufsuntauglich"Frau Eßer-Reike kommt zu den ausgemachten Terminen immer zu spät. Aus pädagogischer Sicht hat sie keine Kenntnisse über die Entwicklungsphasen eines Kindes. Sie kann leider nicht vorrauschauend planen und macht alles, was ihre Arbeitskollegin Leonie F...Frauenrechte e.V.11.01.2021
374Richterin MantaiAmtsgericht GöttingenRichter"berufsuntauglich"Amtsgericht Göttingen, Familiengericht, hat den Gutachter Detlev Pfender aus Göttingen ein Gutachten anfertigen lassen gegen meine Person, worauf die Richterin Mantai voll drauf eingegangen ist in seiner Familiepsychologischen Stellungnahme. darauf wird...02.01.2021
373Nancy Borchert NaumburgSonstige"Kindeswohlmißachter"Frau Borchert ist weder Sachverständige noch hat sie Psychologie studiert, geschweige den entsprechende Abschluesse.Das einzige was Sie im Blick hat ist Ihre Kasse. Grauenhaft vaeterlastig. 30.12.2020
372Nancy Borchert NaumburgSonstigemangelhaftDie Pädagogin Borchert schmueckt sich mit Abschluessen die Sie nicht erworben hat. Die Bewertungen im Internet von Betroffenen Ihrer "Fachlichkeit" zeichnen ein deutliches Bild. Frau Borchert ist ein "Hauptmann von Köpenick". Ihre Vita ausgeschmückt un...29.12.2020
371* Richard Moritz *Deutschland, SchweizJugendamttadellos27.12.2020
370Frau ReederNürnbergJugendamt"Kindeswohlmißachter"Frau Reeder handelt ohne genaueres Nachprüfen und Nachfragen, nach Lügen der Kindsmutter. Mehrere Jahre wird "zweierlei Maß" auf Kosten der Kinder gemacht. Wenn Sie es genauer prüfen würde, würde es auffallen, dass die Kindsmutter haargenau die selb...20.12.2020
369Nancy Borchert Ostdeutschland diverse Amtsgerichte, Oberlandesgerichte, Hauptsitz Naumburg, Nebensitz WeimarHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Laut Überprüfung der psy. Kammer ist sie kein Mitglied bzw.keine Pädagogin, Psychologin weder für Erwachsene noch für Kinder, ihre umfangreiche Vita ist erlogen.19.12.2020
368Gerhard HennigBerlinHelferindustrie"berufsuntauglich"Verfahrensbeistand Gerhard Hennig ist beim Gespräch mit dem Vater zur Sache nicht informiert er kennt den Auftrag vom Gericht nicht, führt keine Gespräche mit Bezugspersonen des Kindes kann dem Vater beim Gespräch nicht in die Augen sehen. Er beachtet...hjwellmann.de15.12.2020
367gellingsBonnRichter"Kindeswohlmißachter"14.12.2020
366Ute JädeBraunschweigHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"ACHTUNG VOR FRAU UTE JÄDE!!! SIE ERFINDET AUSSAGEN UND GESCHEHNISSE, DIE NIE GETÄTIGT WURDEN ODER STATTGEFUNDEN HABEN! Diese Frau ist gefährlich für alle Familien Eltern und Kinder, sie missachtet das Kindeswohl und erfindet selbst eine Situation ü...12.12.2020
365Ute JädeSalzgitterHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Vorsicht vor Frau Jäde. Die Frau ist hoch parteiisch und voreingenommen. Sie erfindet in Ihren Anträgen Aussagen, die nie getätigt wurden. Das Telefon klingelte vorher auch zwei mal mit unbekannter Nummer bei mir. Frau Jäde guckt bei den Gesprächen i...09.12.2020
364Frau ute jädePeineJugendamt"Kindeswohlmißachter"Hallo Da ich hier schon einige Kommentare gegen Frau jäde gesehen habe möchte ich nun auch meins öffentlich machen. ACHTUNG DIE DAME IST GEFÄHRLICH Frau jäde dreht gerne mal die Wörter im Mund um... Sie sollte ein Gespräch mit meiner Tochter fü...08.12.2020
363Jolana Wolferstätter, Richterin FamiliengerichtMünchenRichter"berufsuntauglich"Lebt Ihren Hass auf Männer/Väter mit Ihren \"Skandal\"-Urteilen zum Kindesunterhalt voll aus. Leistungsunfähigkeit beim Vater gibt es für sie nicht ... der Vater ist nur zu faul zum Arbeiten ... Von wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Zeiten von Coro...Wosammer05.12.2020
362Leonie Fieseler, VerfahrensbeiständinDortmundHelferindustrie"berufsuntauglich"Vorsicht! Tatsachen werden bewusst verdreht. Äußert nur das Interesse des Kindes, alles weitere beredet ihr mit eurem Anwalt und in der Anhörung.Geht nicht alleine zu ihr! Besteht auf ein Gesprächsprotokoll! Sie arbeitet immer mit den gleichen Verfahr...Verfahrensbeiständin18.11.2020
361Dr.Judith FlenderDortmundHelferindustrie"berufsuntauglich"Gutachten entspricht nicht den Mindesantforderungen. Anknüpfungstatsachen werden nie ermittelt. Es gibt vier weitere Familien, die das äüßern. Es gibt einen veröffentlichen Beschluß vom OLG Hamm, der die Arbeitsweise der Gutachterin in Frage stellt....The Moralist18.11.2020
360Thomas Stukenborg Landkreis VechtaVechtaJugendamt"berufsuntauglich"Herr Stukenborg verweigert sämtliche Neuberechnungen für den Unterhalt. Lieder droht er mit Pfändungen und Vollstreckungen durch den Gerichtsvollzieher, welches er auch schon mehrfach umgesetzt hat. Kindeswohl und dass der Eltern steht bei Herrn Thomas...A.Z.09.11.2020
359verchbergisch gladbachRichter"berufsuntauglich"07.11.2020
358Frau KräuzerLübeckJugendamt"Kindeswohlmißachter"Die gute Frau Kräuzer ist eine Mitarbeiterin des Jugendamtes Lübeck. Ihre grösste stärke ist es sicherheit zu heucheln und hinterrücks einem in den Rücken treten. Ihr ist es vollkommen egal ob es dem kind schadet oder ob es das Kind regelrecht zerst...05.11.2020
357Christina Wiesehöfer RechtsanwältinSykeRichter"berufsuntauglich"Ekelhaftes und illigales Verhalten. Profitgeil, Scchwerbehindertenhasser und Männenfeindlich. Sendet dupiose WhatsApp Nachrichten an das Gericht, ingnoriert Gesetze wie das AGG und Datenschutzgesetz. Sucht dringend die Auseinandersetzung vor Gericht um K...03.11.2020
356Rüdiger Riehm VerfahrendbeistandSykeSonstige"berufsuntauglich"Verfahrendbeistand fährt 3 Stunden mit dem Auto für ein Gespräch zur Mutter und beobachtet dort Mutter mit Kind. Hält es aber nicht nötig das auch für den Vater zu tun. Hierbei wären es jedoch nur 5 Minuten mit dem Auto. Bei Fragen hebt Herr Riehm ...03.11.2020
355Yaser KadkhodaeyBremenSonstige"Kindeswohlmißachter"Einseitige Begutachtung, verfolgt nur ein Zeil. Möchte weiterhin vom Gericht beauftragt werden und schreibt das in sein Gutachten, was das Gericht hören möchte. Überprüft dabei keine Angaben die für das Kind Lebensgefährlich sein kann und lässte w...03.11.2020
354Frau Katharina SchweersSykeJugendamt"berufsuntauglich"Das Jugendamt weiß, dass die Kindesmutter sich 3 Jahre nicht um das Kind gekümmert hat. Jedoch greift sie den Vater dazu dafür an. Trifft Aussagen wie: \"Na wenn die Mutter jetzt nach 3 Jahren Muttergefühle entwickelt hat, dann muss man sie auch lasse...03.11.2020
353Michael Schmidts SozialarbeiterLüchow Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Herr Schmidts ist Verfahrensbeistand in Lüchow am Ag Dannenberg Elbe. Dieser Mann ist grundsätzlich immer beim betreuenden Elternteil. Der andere Elternteil wird mit Lügen systematisch ausgegrenzt. Herr Schmidts macht auch vor Gewalt an Kindern kein...02.11.2020
352Matthias KelschJugendamt Roth -Ergänzungspfleger-Jugendamt"berufsuntauglich"parteiisch, macht was er will,macht seinen Job mit allen negativen Tricks und wird auch noch gedeckt17.10.2020
351Miriam ScholzBonnJugendamt"berufsuntauglich"!!!VORSICHT!!! Über das Jugendamt Bonn wurde bereits viel beschrieben. Selbst die FAZ und einige Fernsehsender berichteten über die Untauglichkeit des Jugendamts in Bonn. Wer der Meinung ist, dass es sich seit dem gebessert hat, täuscht sich. Anzei...11.10.2020
350Clemens LübbersmannBonnHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"!!!VORSICHT!!! Dieser Herr ist einfach nur Gemeingefährlich was der Wohl der Kinder betrifft. Dieser Verfahrensbeistand arbeitet eng mit Herrn Richter Gellings AG-Bonn zusammen. Das Kind macht in einer Anhörung eindeutige Aussagen, dass es gerne bei...11.10.2020
349Rona Tietje SPD Kommunalverwaltung für das Jugendamt Berlin Pankow RSDJugendamt Berlin Pankow RSDHelferindustrie"berufsuntauglich"Rona Tietje SPD ist nicht neutral. Trotz belastender beweise hält sie lieber zu den Mitarbeitern des Jugendamt Berlin Pankow RSD. Frau Rona Tietje möchte nicht helfen, Ihr ist es egal was bei RSD Jugendamt Pankow abgeht. Sie Lässt sich verleumden und g...Schröter10.10.2020
348Jugendamt Pankow RSD Berlin Frau BielerJugendamt Pankow RSD Berlin Richter"berufsuntauglich"Frau Bieler ist mitunter einer der Größten Lügnerin bei diesem Jugendamt. Das Gesamte Jugendamt in Berlin Pankow hier der RSD sind so richtig inkompetent und Menschenverachtend. Es wird bei Gericht gelogen und Betrogen sowas habe ich noch nicht erlebt...Schröter10.10.2020
347Jugendamt Pankow RSD Berlin Andreas Bandlow Jugendamt Pankow RSD Berlin Jugendamt"berufsuntauglich"HERR BECKER UND HERR BANDLOW HABEN EINFACH NUR ANGST DAS ES ZU EINER AUSPRACHE ZWISCHEN ALLEN ELTERN KOMMT, WEIL DER VATER KEINE ARGUMENTE VORBRINGEN KANN AUF SEINE LÜGEN UND DAMIT BEWIESEN IST WAS FÜR INKOMPETENTE MITARBEITER BEIM RSD ARBEITEN DIE NUR ...10.10.2020
346SchröderOsnabrück RichtertadellosEin Richter,der unter seiner Robe noch Mensch ist. Er hat wahre Worte gesprochen,die absolut nachvollziehbar waren! Respekt an diesen Richter!Kerstin 07.10.2020
345Thomas Stelz Verfahrendbeistand AueSonstige"berufsuntauglich"Er entscheidet gegen kindeswohl und Wille. kennt die kinder nicht und bemüht sich auch nicht darum. entscheidet so wie es ihm passt.03.10.2020
344Frank Greff Verfahrendbeistand chemnitz SonstigetadellosSehr sehr kompetent und absolut empfehlenswert. Er nimmt seinen Beruf ernst und weiss genau was er tut!03.10.2020
343Franziska Voigtchemnitz Jugendamt"Kindeswohlmißachter"Befangen, voreingenommen und hinterlistig. Vor dieser Frau ist Vorsicht geboten! Wenn Sie den jenigen nicht leiden kann dann dreht sie alles rum und arbeiten gegen den Elternteil und missachtet Kindeswohl! 03.10.2020
342Eltern in Not n.e.V. -Betroffene bei mir melden!LeverkusenRichtertadellosAlle aus Leverkusen, Köln, Düsseldorf, und Ruhrgebiet, Bonn und weiterer näherer Umgebung durch das Jugendamt, Amtsgericht, Oberlandesgericht, AWO, Diakonie, Caritas, SKF, SKM, Kinderschutzbund, Opladener Lädchen, Gutachter, Verfahrensbeistand, Anwäl...03.10.2020
341Uwe JoptLEMGOHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Profitgeiler Gutachter, soll mit seiner Partnerin im Fall des Kinderhandels Spatzennest und Lügde als Gutachter aufgetreten sein (das nur mutmaßlich). Zuzutrauen wäre es ihnen, dass sie Kinderschänder "reinwaschen". Im Familienrecht treten beide Guta...03.10.2020
340Katharina Behrend Dr.LEMGOHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Frau Dr. Katharina ist die Partnerin des ehemaligen Prof. UWE JOPT, der seit Jahrzehnten Mitglied im Verein "Väteraufbruch e.V." ist und dort Väter aus baldovert und diese Infos an seine Frau, Frau Behrend heranträgt, die auf dieser Basis vorrangig Mü...03.10.2020
339Loni Behrend (weiblicher Abkömmling einer Lügen-Gutachterin Dr. Katharina Behrend)LemgoSonstige"Kindeswohlmißachter"Sehr mutig von Loni, sich einfach so in die Öffentlichkeit zu begeben (bei Facebook), wo ihre Mutter, Frau Dr. Katharina Behrend doch eine m. E. n. so dermaßen hochgradig kriminelle und nazistisch gestörte Lügen-Gutachterin für Familien-Gerichte is...03.10.2020
338KÖLSCH (Richterin), S. SCHORCHT (Verfahrensbeistand), N. BOCHERT (Gutachter), D. PFENDER (Gutachter), Sendler+Bayer (Jugendamt) Collin (Anwalt), M. Finger (Anwalt) SÖMMERDA, ARNSTADT, WEIMAR, NAUMBURG, ERFURTSonstige"Kindeswohlmißachter"- unnötige Verhandlungen - unnötige + falsche Gutachten - unnötige + falsche Kindesanhörungen Der Rest der Straftaten- dafür reichen die Zeilen nicht. Das gemeinsame Kind wurde dem Elternteil überschrieben wo suchtkrank ist, laut Rechtsmedizin u...01.10.2020
337Tanja Lemlein, Jugendamt DurlachJugendamt"berufsuntauglich"Meine Tochter wollte zu mir ziehen und wir waren beim Jugendamt. Frau Lemlein hat sich diesem Fall angenommen und sich angehört, was meine Tochter auf dem Herzen hat. Am Schluß wurden mir dann die Worte im Mund umgedreht, meine Tochter von Jugendamt und...21.09.2020
336Kristine E.Juretschke Rechtsanwältin & MediatorinHainburgHelferindustrie"Kindeswohlmißachter""Frau" Juretschke unterstellt, provoziert und sagt in jeden Satz mindestens 1 Unwahrheit um den Mann von Grund auf Schlecht zu machen. Auffällig ist, dass Sie kein einziges positives an den Mann erwähnt und dann noch frecherweise sich selber als bemüht...Severin2514.09.2020
334Frank Wagner, VerfahrensbeistandDuisburgHelferindustriemangelhaft- kein abgeschlossenes Studium, promoviert aber an russischer Uni in Psychologie über Krebspatienten in Russland - besorgniserregend, wenn so jemand mit Dr. der Psychologie sich als Experte für Kinder äußern wird - hört sich gerne reden, macht keine ...Besorgte Eltern11.09.2020
333Ute JädeSalzgitterHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Frau Jäde setzte sich zur mir an den Esstisch und begann das Gespräch gleich mit der Lösung und Ende des noch nicht statt gefunden Gerichtstermines. Sie sprach in gleichen Worten wie die Mutter meines Kindes. Somit war klar, was im Vorfeld bei der Mutt...27.08.2020
332Herr Brückel, AmtsvormundJugendamtJugendamt"Kindeswohlmißachter"Nennt die Kinder, für die er als Amtsvormund zuständig ist, SEINE KINDER! Es sind nicht seine Kinder! Bei dieser Aussage bekommen junge Mütter das Würgen, denn es handelt sich um einen älteren Herrn, pfui! Erste Option, was von Rechtswegen die letz...Claudia 04.08.2020
331AWO Lübeck, Frau BordukatLübeck Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Heimliche, ungewollte Videoüberwachung oder gelogenes Begutachtungsschreiben! Frau Bordukat war bei keinem Mutter/Vater Besuchertermin anwesend, hat aber zwei Urteile geschrieben. Erstes Urteil für die Eltern, zweites Urteil gegen die Eltern! Wenn die ...Claudia 04.08.2020
330Rüdiger Stasun VerfahrensbeistandBersenbrückHelferindustrie"berufsuntauglich"Herr Stasun ist seines Berufes als Verfahrensbeistand nicht würdig. Er hält sich nicht im Mindeste and ie vorgeschirebenen Richtlinien für Verfahrensbeistände. Eine Befragung der Kinder führt er nur sporadisch auf um für den zuständigen Richter den...Jo Jo04.08.2020
329Henrik WilmhoffRichter am Amtsgericht BersenbrückRichtermangelhaftRichter Wilmhoff handelt zusammen mit \"seinem\" 3er Gespann aus Mitarbeiter beim Jugendamt und Verfahrensbeistand nach seinem eigenen Ermessen. Nur seine persönliche Meinung zählt und nichts anderes. Beweise und sonstige Unterlagen werden ignoriert. Zi...Jo Jo04.08.2020
328Jörg WeinansLandkreis OsnabrückJugendamt"Kindeswohlmißachter"Herr Weinans handelt grundliegend nur nach seiner eigenen MEinungen. Beweise und sonstige Unterlagen die gegen seine Meinung spreche, ignoriert er wehemend. Auch ist er nicht in der Lage vernünftig nach einer Lösung zu suchen, sofern man in einen Konfl...Jo Jo 04.08.2020
327Dr. Neuhauss (Familienunternehmer) Lübeck Sonstige"berufsuntauglich"Gutachten mit 53 Seiten. Nur negativ und verwirrende Aussagen. Bei diesem Gutachten wurden Textbausteine von anderen Gutachten verwendet und umgeändert! Rechtschreibfehler und nicht belegbaren Aussagen! Aus einem Kind (mehr Kinder haben wir nicht) wur...Claudia 04.08.2020
326Frau SchulzLübeckJugendamt"Kindeswohlmißachter"Gibt ihr Urteil vor dem Familiengericht Lübeck und dem OLG Schleswig über Menschen ab, mit denen diese staatliche Mitarbeiterin nie ein persönliches Gespräch geführt hat! Urteilt ohne Kenntnisse und Hintergrundwissen! Schließt sich ihren Kollegen an...Claudia04.08.2020
325D. PfenderGöttingen, Bundesweit Sonstige"Kindeswohlmißachter"Der Gutachter für Psy. Gutachten, arbeitet im Abhängigkeitsverhältnis zum Gericht, daher ist der Gutachter in seiner Heimat, in Baden Württemberg, für seine falschen, negativen Gutachten bekannt und treibt daher Bundesweit sein Unwesen. Ich bin das Kind, was wegen ihm beim gewalttätigen Elternteil aufwachsen musste.24.07.2020
324Christine WeitzelAlbach-HähnleinHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Inkompetent, Gefühlskalt, weltfremd, ihre eigene Ideologie ist das wichtigste. Das Kind spielt hier keine Rolle. Sie schaut einem Mord langsam aber genüßlich zu. So etwas darf man nicht auf Menschen loslassen.eine weinende Mutter21.07.2020
323Sven KießlingJugendamt Limbach-OberfrohnaJugendamt"berufsuntauglich"Sehr geehrte Leser, es ist uns keine besonders große Freude viel mehr eine absolute unverzichtbare Maßnahme in dieser weiße in die Öffentlichkeit zu treten. Unsere Verantwortung allen Menschen gegenüber treibt uns dazu an, uns liegt es fern Mitarbei...Alexa 11.07.2020
322Frau HobeinJugendamt Limbach-OberfrohnaRichter"berufsuntauglich"Sehr geehrte Leser, es ist uns keine besonders große Freude viel mehr eine absolute unverzichtbare Maßnahme in dieser weiße in die Öffentlichkeit zu treten. Unsere Verantwortung allen Menschen gegenüber treibt uns dazu an, uns liegt es fern Mitarbei...Alexa 11.07.2020
321Frau Isabel JäschkeJugendamt Limbach-OberfrohnaJugendamt"berufsuntauglich"Sehr geehrte Leser, es ist uns keine besonders große Freude viel mehr eine absolute unverzichtbare Maßnahme in dieser weiße in die Öffentlichkeit zu treten. Unsere Verantwortung allen Menschen gegenüber treibt uns dazu an, uns liegt es fern Mitarbei...Alexa 11.07.2020
320Ursula Giersemel01833 Stolpen SonstigetadellosWer fachlichen Rat sucht ist hier FALSCH.Anne Weckeser19.06.2020
319GudlowskiBerlinSonstigetadellos05.06.2020
318Eva WeskeFamiliengericht DüsseldorfRichter"Kindeswohlmißachter"Richterin Weske entscheidet GEGEN das Kindeswohl. Die Kinderrechte spielen hierbei gar keine Rolle.01.06.2020
317Traurige TatDüsseldorfRichter"Kindeswohlmißachter"Richterin Weske entscheidet GEGEN das Kindeswohl. Die Kinderrechte spielen hierbei gar keine Rolle. 01.06.2020
316Prof. Isabell GötzMünchenRichter"Kindeswohlmißachter"Vorsitzende des 16. Senats am OLG München. Anstatt unabhängig und neu zu bewerten spricht sie sich mit der Vorinstanz ab und übernimmt sofort deren Tenor. Gegen den Vater. Völlig unfähig das Unrecht gegen Väter auch nur ansatzweise zu erkennen. Frü...01.06.2020
315Marion SchadLandshutHelferindustrie"berufsuntauglich"Aggressive Feminazi der übelsten Sorte. Katastrophal. Gibt vor eine Familientherapeutin zu sein wäre aber besser beim Militär aufgehoben. Psychologische Fähigkeiten und Kenntnisse gleich Null. Fakten gibt es für sie nicht, nur Wahrnehmungen. Ihre Ste...31.05.2020
314Frank Wittenhagen GWGMünchenSonstigetadellosFrank Wittenhagen macht psychologische Gutachten für die GWG und ist eine rühmliche Ausnahme unter den Gutachtern. Arbeitet langsam aber väterfreundlich und korrekt ohne die üblichen Verdrehungen. Als Gutachter absolut zu empfehlen. Ein angenehmer und...31.05.2020
313S. FischerMünchenRichter"Kindeswohlmißachter"Völlig untauglich für den Beruf, versucht mit allen Mitteln (auf Kosten des Kindes) sich der Verantwortung zu entziehen, indem sie massiv Druck auf die Parteien ausübt, begründete Anträge zurückzuziehen, weil sie schlichtweg keine Lust hat sich dami...24.05.2020
312Frau Fendler Frankfurt am Main Richter"Kindeswohlmißachter"Frau Fendler hat eine eigene Auffassung von Kindes Wohl. Zitat \"\" Es ist mir egal was ihre Tochter sagt ich Entscheide!! \"Verhandlungen werden von ihr mit niederbrüllen und teilweise Drohungen bis fast zur Nötigung geführt. In Unterhaltszahlungen ge...Bernd Döring Frankfurt 22.05.2020
311Monika Röber Frankfurt am Main Helferindustrie"berufsuntauglich"Verfahrens Pflegerin. Frau Röber probagiert nur Ihre eigenen Erziehungs und Sexual Vorstellungen.Die Meinungen und Sachverhalte beim Kindesvater werden in Frage gestellt oder ignoriert. Unter dem Deckmantel des Kindeswohles wurde der Wunsch des Kindes i...Bernd Döring 21.05.2020
310Monika Röber Frankfurt am Main Helferindustrie"berufsuntauglich"Diese Dame probagiert nur ihre eigenen Erziehungs und Sexual Vorstellungen. Die Meinungen und Sachverhalte beim Kindesvater werden in Frage gestellt. Frau Röber agiert mit Unterstellungen und persönlichen Wertungen. Die nachweislichen Pflichtverletzunge...21.05.2020
309Herr PieleBerlinHelferindustriemangelhaftEntscheidet zu Gunsten der Mütter, lässt sich einseitig einspannen und berichtet ans Amt ohne sich zumindest beim Kindesvater zu erkundigen oder zumindest um Stellungnahme zu bitten14.05.2020
308MathiasFrau SchmitzJugendamt"berufsuntauglich"Einfach Schlecht unerreicbar und antwortet nicht auf Anrufe und emails10.05.2020
307Dr. Fiedler, Birgit52070 AachenHelferindustrie"berufsuntauglich"Sachverständige im Betreuungsverfahren lügt und redet Gericht nach dem Mund, stellt in zwanzigminütigem Gespräch hirnorganische Veränderungen fest obgleich sie selbst einräumen muss, dass Betroffener nicht mit ihr reden und niemanden von der Schweig...Martina Nadenau,Rechtsanwältin10.05.2020
306Mähr, SybilleeschweilerRichter"berufsuntauglich"Richterin bestellt ohne ärztliches Zeugnis oder Gutachten einen Vollbetreuer für tätigen Rechtsanwalt im Wege der einstweiligen Anordnung obwohl zunächst behauptet wurde, lediglich einen Kontrollbetreuer für die Bevollmächtigte bestellen zu wollen. ...Rechtsanwältin Martina Nadenau, Aachen10.05.2020
305Richter RappKasselRichter"Kindeswohlmißachter"Familie Krüger 24.04.2020
304Ulrike Winkler-SobigallaErlangen-HöchstadtJugendamt"Kindeswohlmißachter"Unsympathisch, kindeswohlverachtend, ignorant, kalt. Das ist unsere Sichtweise über diese Frau. Ihr Nachname passt zu ihr.17.04.2020
303Frau Radman SvetlanaBüttelbornSonstige"Kindeswohlmißachter"Psycholodische Gutachterin. Absolut benommen und JA-orientiert. Listig, hinterhältig, stellt provokative Fragen. Antworten und Fakten dreht um, eine absolute Luge in vielen Fällen absolut nicht fremd. Inobhutnahmelustig17.04.2020
302Frau Wollenweber SusanneFrankfurt am MainSonstige"Kindeswohlmißachter"Verfahrensbeistand. Tritt sehr täuschend auf. Behauptet, wie ihe jedes Kind am Herzen liegt, weicht immer bei direkten Fragen aus, inobhutnahmelustig17.04.2020
301Frau Petra Dinger63128 Dietzenbach Kreisjügendamt OffenbachJugendamt"Kindeswohlmißachter"Teamleiterin vom Kreisjugendamt Offenbach und die Vorgesetzte der auf der Liste stehenden Frau Olivia Weiß. Empathielos, inobhutnahmeorientiert.17.04.2020
300Frau Weiß Olivia63128 Dietzenbach Kreisjügendamt OffenbachJugendamt"Kindeswohlmißachter"Absolut empathielose Mitarbeiterin, die sehr arglistig und täuschend vorgeht, sehr heuchlerisch über das Wohl des Kindes "kümmert" ist aber um Endeffekt sehr "inobhutnahmelustig".17.04.2020
299Frau JohanwilleBielefeldJugendamtmangelhaftFrau Johanwille nimmt alles von der Mutter war aber wenn Väter Hilfe brauchen wird man ignoriert. Bei Besprechungen mit beiden Elternteil kommt man sich vor wie beim Kaffee klatsch. Alle Behauptungen die von der Mutter's Seite werden sofort war genommen ...06.04.2020
298Frau V. WeberAschendorfJugendamt"Kindeswohlmißachter"Frau Weber, interessiert sich kaum am Kindeswohl. Entscheidet immer zu Gunsten des Vaters und droht der Mutter mit Kindesentzug oder Entug der Elterlichen Fürsorge. Finde diese Frau total unkempent. Vater kennt die Vorgestezte der Frau Weber privat, doch...12.03.2020
297Sabine Bettinger Kaiserslautern Sonstige"Kindeswohlmißachter"Diese Gutachterin schreibt die Gutachten grundlegend für das Jugendamt das Kindeswohl wird dabei außer acht gelassen diese Frau ist einfach herablassen und beleidigend jemand wie diese Frau sollte keine Gutachten verfassen.Sie entscheidet Grundsätzli...04.03.2020
296SchäferAG LüneburgRichter"Kindeswohlmißachter"Lassen Sie sich allerdings gesagt sein. Väter geben nur sehr selten auf. Meistens werden sie krank und können nicht mehr, egal was sie wollen. Andere Väter werden unsichtbar, resignieren, ziehen sich aus dem Leben ihrer Kinder zurück, weil sie das Gef...28.02.2020
295Martina Simnacher, VerfahrensbeistandAugsburgHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Frau Simnacher ist zwar schon im gehobenen Alter, aber nicht in der Lage das Kindswohl zu erkennen. Frau Simnacher als Verfahrensbeistand hat nicht die fachliche Kompetenz zu erkennen, dass die Kindsmutter die Kinder manipuliert und instrumentalisiert. F...Oliver Pfänder14.02.2020
294Frau Jost JugendamtCottbusJugendamt"berufsuntauglich"Diese Jugendarbeiterin ist nicht in der Lage Lösungsorientierte Gespräche zu führen.Berichte werden erst am Verhandlungstag eingereicht oder frecherweise vor Gespräche mit Sorgeberechtigte.Aussagen im Bericht nicht Kindeswohls orientiert.Teilweise seh...Oma hellmich28.01.2020
293Frau Muschka verfahrensbeistand Cottbus Richter"Kindeswohlmißachter"Geldgeile Person,nicht am Wohl der Kinder interessiertHellmich 28.01.2020
292Eva WeskeFamiliengericht Düsseldorf Richter"berufsuntauglich"Richterin Weske ernennt einen Unfreiwilligen Nicht-Samenspender zum Rechtlichen Vater ohne DNA Gutachten, obwohl Beweise existieren, die Belegen, dass hier ein Kinderwunscharzt mit der Unterschrift der Wunschmutter und ehemaligen Wunschvater (Ex-Ehemann) ...31.12.2019
291Dr. Katharina BehrendLemgoHelferindustrie"berufsuntauglich"Finger weg von Dr. Katharina Behrend und ihren Partner, Professor Uwe Jopt. Das Institut "lösungaorirntierte Gutachten für Familiengerichte besteht aus unprofessionellen, schlecht ausgebildeten, profitorientierten "Psychologen", die von der ehemaligen S...27.11.2019
290Heike KrahmerErlangen-HöchstadtJugendamt"Kindeswohlmißachter"Lieblos und inkompetent, sie sollte nicht als Jugendamtsleitung eingesetzt werden. Sie ließ es zu, dass ein Kind abmagerte und schrie!23.11.2019
289Andreas LautenschlagerStuttgart Jugendamt"berufsuntauglich"Lügt und betrügt, hat Kinder eingeschüchtert und ihnen vorgegeben was sie dem Verfahrensbeistand erzählen sollen. 22.11.2019
288Jutta KifferStuttgart Richter"Kindeswohlmißachter"Missachtet vorgelegte Beweise zur Entlastung, schützt gewalttätigen Stiefvater weil seine Cousine Staatsanwältin in Stuttgart ist. Missachtet geltende Gesetze und kümmert sich nicht um das Kindeswohl Veser Sascha22.11.2019
287Andrea schöttel Freising Jugendamt"Kindeswohlmißachter"Sollte lieber in der Viehzucht arbeiten da kann sie keinem Kind mehr was antun.16.11.2019
286Sebastian ZietzBerlinHelferindustriemangelhaftHat sich von Mutter instrumentalisieren lassen, bestehendes Wechselmodell zu beenden. Vater für erziehungsunfähig und kindeswohlgefährdend erklärt nach 1666 Sorgerechtsentzug. Eitel und verlogen. Gefährlich für Kinder und Väter. Die 3 Kinder 8,10...01.11.2019
285Frau BielerBerlin Pankow Jugendamt Jugendamt"berufsuntauglich"Hier werden Täter zu Opfer gemacht und Opfer zu Tätern! Leider ist meine Erfahrung auch nicht gut. Frau Bieler ist kaltblütig und gewissenlosGeschädigter 17.10.2019
284JespersenBerlin Pankow Jugendamt Sozialpädagogischer Dienst.JugendamttadellosFrau Jespersen scheint selber Kinder zu haben und die angebliche Kindeswohlgefährdung durch eine Anonyme Anzeige bei einer Vor-Ort-Besichtigung konnte Sie ausschließen und wollte es nicht weiter verfolgen (leider ist sie nur die Begleitung von frau biel...Schröter Andreas16.10.2019
283BielerBerlin PankowJugendamt"berufsuntauglich"Frau Bieler weiß nicht was eine Kindeswohlgefährdung ist. Unsere Familie wurde geprüft nach einer Anonymen Anzeige, es lag nichts vor. Die Kita wurde befragt und der älteste in der Schule. Auch da lag nichts vor. Frau Bieler hat mich als Vater bei d...14.10.2019
282BandlowBerlin PankowJugendamt"berufsuntauglich"Herr Bandlow weiß nicht was eine Kindeswohlgefährdung ist. Unsere Familie wurde geprüft nach einer Anonymen Anzeige, es lag nichts vor. Die Kita wurde befragt und der älteste in der Schule auch da nicht. Beim 1. Telefonischen Gespräch warum wie von...14.10.2019
281Schmid Claudia ErlangenHelferindustrie"berufsuntauglich"Hallo Melmou, ich weiß leider nicht wie ich Sie erreichen kann. Was ist fb? Ich werde es irgendwie versuchen. 08.10.2019
280Claudia Schmid ErlangenHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Hallo an eintrag 279 Ich bin auch bei fb genau unter diesen Namen auffindbar. Ein Austausch darüber wäre klasseMel mou 06.10.2019
279Claudia SchmidErlangenHelferindustrie"berufsuntauglich"Hallo Melmou, uns ist es mit dieser Frau genauso ergangen. Diese Frau sollte man wegen mehrfacher uneidlicher Falschaussage anzeigen! Frau Schmid tritt nicht für die Rechte der Kinder ein. Sie ist völlig ungeeignet, kalt und rücksichtslos!29.09.2019
278Claudia schmid Erlangen Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Frau Schmid wurde vom GERICHT beauftragt meine Kinder im RECHT und in ihrer MEINUNG zu vertreten. War noch nicht einmal bei meinen Kindern erzählt vor GERICHT irgendwelche Geschichten über meine Kinder die absolut aus der Nase gezogen sind. Meine Kinder...Melmou14.09.2019
277Michaela Weigelt Erlangen Jugendamt"Kindeswohlmißachter"Genauso wie ihre Kompanin Sabine Heppel Dreamteam in Sachen Kindererziehung und Entführung, falsche Stellungnahmen. Lügen und Willkür Melmou14.09.2019
276Sabine Heppel Erlangen Jugendamt"Kindeswohlmißachter"Schrie mich und meine Kinder an. Beachtete den Willen meiner Kinder nicht, falsche Stellungnahme ans Gericht. Kinder entführt obwohl der richterliche Beschluss lautete Kinder an den Vater, dieser war bei der Herausnahme nicht dabei, stattdessen sie und i...Melmou14.09.2019
275Herr watermann, FamiliengerichtBerlin pankowRichter"Kindeswohlmißachter"Abgesehen von der Verfahrensverschleppung ( Umgangsregelung wird seit 2 Jahren weder umgesetzt nochs gefördert. Auch die Aussage vor Gericht vom Richter selbst: er sitzt für Geld hier im Gerichtssaal und wir 'die eltern' müssen hier ohne Bezahlung sit...14.09.2019
274Frau Schönemann, jugendamt.pankow Berlin PankowJugendamt"berufsuntauglich"Trotz mehrfacher direkter Vorsprache persönlich und schriftlich - keine Unterstützung beim Jugendamt,kein Termin,keine Zielumsetzung laut weiterführenden hilfen. Das Kind wird ohne Aufsicht beim heroinsüchtigen psychisch kranken Vater im den Haushalt ...14.09.2019
273Brigitte Pfau OsnabrückHelferindustrie"berufsuntauglich"Frau Pfau ist in meinem Fall die umgangspflegerin. Sie redet ständig nur von Recht und kümmert sich im Enddeffekt nicht um eine Problemlösung - sondern kann Fragen nicht mehr beantworten- weil sie auch unbegleitende Umgangskontakte zugelassen hat. Plö...Marco Apfel06.08.2019
272Dokumente gerade nicht bei der Hand . es war 2017PotsdamRichter"Kindeswohlmißachter"Hallo, ich wurde als Mann nicht gefragt noch angehört. Ich habe den Eindruck bekommen das meine Meinung nicht rilevant ist, und dass es dem Richter nicht darum ging den Tatbestand zu wissen und zu verstehen. Als ob ich gar nicht anwesend war so habe i...Ulrich Senoner31.07.2019
271Otto SchammanErlangen-HöchstadtJugendamt"Kindeswohlmißachter"Kaltblütig und gewissenlos........28.07.2019
270Richter Brüggemann, Bigge und Dr. LehmbruckBerlin, KammergerichtRichter"berufsuntauglich"18. Senat gibt es im Kammergericht ein Wettbewerb - wer hat das kürzeste Verfahren ? dann liegen die Richter Brüggemann, Dr. Lehmbruck und Bigge sicher ganz vorn ! ........... 10 Zeilen für ein Sorgerechtverfahren - und ein kleines unglückliches Mädc...'H-J.We ; hjwellmann.de25.07.2019
269Katharina AcknerErlangenJugendamt"berufsuntauglich"Sie äußerte sich abschätzig und negativ über eine Familie die sie erst 1! Mal in ihrem Leben gesehen hatte. Zum Schaden des Kindes!16.07.2019
266Anja Fanselow, Richterin am Amtsgericht Hamburg-BlankeneseHamburgRichtermangelhaft2014 suchte ich Hilfe am Familiengericht Blankenese. Ich wollte das alleinige Sorgerecht für meine Tochter, da ein gemeinsames nicht durchführbar war wegen kompletter Zerrüttung der Verhältnisse. Frau Fanselow war zuständige Richterin. Nach vielen Ge...05.06.2019
265Diana LessnerErlangenJugendamt"Kindeswohlmißachter"Völlig inkompetente und gewissenlose Ja - Sagerin. Sie vertritt keine eigene Meinung und erinnert sich plötzlich bei Gericht nicht mehr an das, was sie in die Akten geschrieben hat, zugunsten der Eltern. Das Frau Lessner studiert haben soll, darüber ka...03.06.2019
264Volbers, FrauJugendamt Tecklenburg Jugendamt"berufsuntauglich"Gibt fast nie eine Rückmeldung, verdreht die Tatsachen zu ihrem gunsten, verweist gerne Angelegenheiten auf andere beteiligte die eigentlich in ihrer Zuständigkeit liegen, leistet keine Hilfestellungen in vielen Bereichen die sie eigentlich regeln soll,...31.05.2019
263Sarah FuchsBerlinHelferindustrie"berufsuntauglich"die sich als Gutachterin fühlende Sarah Fuchs fertigt Gutachten, obwohl sie nicht die erforderliche Qualifikation dafür hat. Diese Feststellung hat auch Prof. Dr. W Leitner in einer wissenschaftlichen Stellungnahme zum Getachten untermauert. Frau Sa...'H-J.We ; hjwellmann.de20.05.2019
262Eleonore WolfberlinSonstige"berufsuntauglich"Frau Wolf Verfahrensbeiständin am AG Pankow/Weißensee verleumdet den Vater und bewertet einseitig zu Gunsten der Mutter. Seit zwei Jahren führt sie keine Gespräche mit dem Vater und meint trotzdem Einschätzungen abgeben zu können. Mit dem für das ...H-J. We ; hjwellmann.de20.05.2019
261Richterin Fanselow
[siehe auch ID Nr. 10]
Amtsgericht Hamburg BlankeneseRichter"Kindeswohlmißachter" Die Interessen der Mütter und vorallem der Kinder spielen bei ihr keine Rolle.. Sie Urteilt nur zum Wohle des Jugendamtes Lässt nur Jugendamt/verfahrensbeistände zur wort kommen,was ich als mutter sagen will/möchte stößt bei ihr auf taube ohren..M...N.L.10.05.2019
260Herr BandelowBerlin , Pankow/WeißenseeJugendamt"berufsuntauglich"Regionalleiter führt kein Gespräch mit dem Vater in der Sache. verhindert Beratungen der Eltern, verhindert Untersuchungen des Kindes verleumdet den Vater, nimmt Information zur Kindeswohlgefährdung nicht zur Kenntnis verhindert Akteneinsicht, sh. hjwe...22.04.2019
259Frau GebhardtBerlin , AG Pankow/WeißenseeRichter"berufsuntauglich"Richterin begründet mit Verleumdungen des Vaters, bearbeitet Anträge gar nicht. fühlt sich durch Ablehnung auf den Schlips getreten, entscheidet Ablehnungen in eigener Sache. Sorgerecht wird aberkannt, weil die Mutter angeblich wegen emotionaler Bed...wellmann , hjwellmann.de22.04.2019
258Martin MeixnerMünchen IRichter"Kindeswohlmißachter"diese Type erhält von mir nach reiflicher Überlegung die Note 6. Denn ich bin überzeugt, dass ihm das Kindeswohl vollkommen gleichgültig ist und es ihm mehr darauf ankommt, mit einem (kriminellen!) Jugendamt gut zusammen zu arbeiten. Aus welchen Gr...Robin Schnut15.04.2019
257Lutz EllssnerFreiberg(bei Chemnitz)Helferindustrie"berufsuntauglich"Der Herr Lutz Ellssner als Verfahrensbeistand nennt sich "Anwalt der Kinder", was der Bezeichnung völlig widerspricht. Zieht in beleidigender Art und Weise in seinen Stellungnahmen als Verfahrensbeistand über beteiligte Personen her, "gut verpackte Unte...25.03.2019
256Benjamin HielscherMEK (Mittlerer Erzgebirgskreis)Jugendamt"berufsuntauglich"Bei einem Hausbesuch fragte er die KM wie es ist mit den zwei Kindern...Auf die Antwort... Als Alleinerziehende ist es manchmal nicht ganz einfach...hin regte er bei Gericht das Verfahren zum Entzug der elterlichen Sorge ein. (Im ehemaligen Arbeitskreis w...25.03.2019
255Crystoph (Christoph) PietrykaMarienbergRichter"berufsuntauglich"Beginnend mit der Farce einer Kostenentscheidung (KM bezieht "Hartz IV"), deren Ablehnung und Gang über das OLG Dresden doch dazu genötigt eine Anhörung/Verhandlung zu führen, weil erfolgreich Voreingenommen, da er auch das Verfahren führte, wo die ...Daniel25.03.2019
254Sabine Franze (Amtsvormund)MEK (Mittlerer Erzgebirgskreis)Jugendamt"berufsuntauglich"Zunächst bin ich "nur" der Onkel betroffener Kinder Ordnerfüllende Akten von Fehleinschätzungen über "gut verpackte Beleidigungen" bis hin zum Kindeswohlfrevel Zum Himmel schreiende Situationen: Von verschiedenen Ungereimtheiten, wie Zustimmung zum ...Daniel25.03.2019
253Ra Frau Andrea Kern Hamburg Sonstige"berufsuntauglich"Am Anfang stellt sich wie verständnisvolle Frau die helfen will sogar ohne Geldnahme für erstgespräch. Dann überraschende Wände. Totale Systemunterstellerin die einer (Mandant) manipulieren möchte um den Jugendamt und Richter zu gefallen. Unfähig a...18.03.2019
252Rechtspsychologisches-Forum-Münster Dr. Denise Weßel-TherhornMünsterSonstige"berufsuntauglich"Es liegt ein mangelhaftes Gutachten vor, für jeden Laien offensichtlich erkennbar. Die Sachverständige gibt bei Gericht sogar persönlich an, dass Ihre Feststellungen auch auf das andere Kind (10 Monate alt), welches sie NIE gesehen hat, zutreffen. Mir ...13.03.2019
251Elke Beyer Rechtsanwältin Potsdam Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Bestellt als Verfahrensbeistand 2014 bis 2018 am Amtsgericht Potsdam von Richterin Neumann und am OLG Brandenburg 3. Senat Elke Beyer verletzt mit der Empfehlung einem Vater die Gesundheitssorge für seinen behinderten Sohn zu entziehen, das Grundrecht...05.03.2019
249Dr. Sabine Meixner-DahleBerlinHelferindustrie"berufsuntauglich"Diese Gutachterin ist was besonderes. Offensichtlich mit schweren persönlichen Problemen belastet verschleppt sie ein Gutachten über ein Jahr. Dann schanzt sie noch einer anderen Gutachterin geschickt ein Zusatzgutachten zu. Vetternwirtschaft im deutsch...19.02.2019
248Margit ListKaufbeurenHelferindustrie"berufsuntauglich"Frau List hat minimalen Einsatz in ihrer Vorbereitung gezeigt. Dafür war sie, meiner Meinung nach, maximal voreingenommen. Ihre Befragung des Kindes war einseitig und hatte nur zum Ziel die Aussagen zu bekommen die sie hören wollte. Ihr agieren war durc...29.01.2019
247Sabine BaumgartenHamelnSonstige"Kindeswohlmißachter"Frau Baumgarten ist als Verfahrensbeistand mit großer Vorsicht zu geniessen. In unserem Fall empfand sie es als ein kindswohlgefährdendes Verhalten, dass Vater und Tochter über die Aussprache des Wortes Crepes diskutieren(kein Scherz). Umgedreht darf d...24.01.2019
245Silvia DanowskiDresdenHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Ich beurteile die selbsternannte Gutachterin als nicht kompetent. 30.12.2018
244Danovski silviaDresdenHelferindustrietadellos20.12.2018
243THOMAS BEENKEN - RICHTER LANDGERICHT KÖLN UND SCHÖFFENKöln Richter"berufsuntauglich"DER Richter Thomas Beenken, Staatsanwältin Frau Gaus, samt (wahrscheinlich) CDU-Schöffen, sind an der Wahrheitsfindung gegen die Jobcenter-Mitarbeiter Leverkusen nicht interessiert. Er wolle nicht zulassen, dass man "seine Jobcenter-Mitarbeiter" (Staats...11.12.2018
242Daniel Wieczorek - Jobcenter-MitarbeiterLeverkusen Sonstige"berufsuntauglich"UNRECHTS-STAAT JOBCENTER UND LANDGERICHT, LÜGENDE JOBCENTER-CLIQUE Dieser Jobcenter-Mitarbeiter lügt wie gedruckt. Er beleidigte mich als "Du Assi", draufhin sagte ich zu Klienten, nicht zu ihm: "Der da hinten ist der größte Penner". Daraufhin wurde ...11.12.2018
240Magdalena HartlLandshut Jugendamt"Kindeswohlmißachter"Frau Hartl arbeitet beim Stadtjugendamt Landshut und steht immer auf seiten der Mutter. Argumente und Fakten prallen an ihr ab. Ihr Denkschema heisst: "Elternkonflikt = Umgangsentzug für den Vater". Vorsicht: Sie ist freundlich und höflich, man täuscht...KK201811.11.2018
239Dr. Christian BaierLandshutRichter"Kindeswohlmißachter"Dr. Baier ist ein Familienrichter der übelsten Sorte. Fakten werden ausgeblendet, sogar Gerichtsurteile werden ignoriert. Die Mutter kommt mit jeder Aussage durch, selbst wenn es eine offenkundige Lüge ist. Dieser Richter ist völlig charakter- und gewi...KK201811.11.2018
238Helene RuppertNürnbergSonstige"Kindeswohlmißachter"Hat nachweislich ein unwissenschaftliches Falschgutachten erstellt. Sie hat dadurch eine Familie fast zerstört. Doch sie ist glücklicherweise nicht vollständig damit durchgekommen. In dem Schlechtachten wurden Sachverhalte verdreht, wichtige Sachverhal...08.11.2018
237Chrisina FahrenbachBerlinHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Übernimmt falsche Aussagen Ihrer Klientin ungeprüft, stellt unwahre Behauptungen gegenüber der gegnerischen Seite auf und spitzt die Auseinandersetzung zu. In ihrer Vorgehensweise eskaliert sie den Konflikt anstatt Lösungen zu finden. Dabei ist sie bi...07.11.2018
236Ilonka FischerKölnHelferindustrie"berufsuntauglich"´Falschgutachterin lügt wie gedruckt, verdreht Fakten, erhebt falsche "Diagnosen". Sie provoziert und vertuscht Fakten. Zudem lässt sie Sachverhakte aus, die dadurch zur Lüge werden. Setzt Sachzusammenhänge falsch zusammen, stellte den zu Begutachten...07.11.2018
235Dr. Katharina Behrend
[siehe auch ID Nr. 195]
LemgoHelferindustrie"berufsuntauglich"WARNUNG vor dieser FALSCHGUTACHTERIN Behrend und ihrem Partner, Professor UWE JOPT und ihrem "Lösungsorientierten" Profit-Unternehmen. Minderwertige Arbeit, Lügen, Tatsachenverdrehungen und Unverschämtheiten, erwarten einen hier. Ich helfe kostenlos be...caroline.renner@yahoo.de.07.11.2018
234Kristina RauLüneburgHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Das Kind wird massiv manipuliert und vom Elternteil unter Lügen ferngehalten und dem anderen Elternteil die Schuld dafür in die Schuhe geschoben. Das Kind wurde nie mit beiden Eltern beobachtet, nur mit dem Entfremder. Die verschiedenen Wünsche des Kin...06.11.2018
233Claudia SchmidErlangenSonstige"berufsuntauglich"Schrieb eine Menge an Falschaussagen ans Gericht. Die sich auch nachweisen lassen. Diese Aussagen von Frau Schmid haben sich in keiner Weise bestätigt. Frau Schmid beachtet auch den Kindeswillen oder die Wünsche des Kindes in keiner Weise. Sie kommt auc...03.11.2018
232CJG Hermann Josef Haus BonnBonnSonstige"Kindeswohlmißachter"Ich finde es scheiße das man einen Menschen missachtet der Nix gemacht hat und das man dadurch noch nicht mal seine TOCHTER sehen darf für mich ist das Haus das aller letzte 1 mal die Woche dürfen die Kinder Baden bekommen fast jeden TAG das gleiche zu...16.10.2018
231Polizeipräsident Jürgen Mathies51373 Leverkusen (Polizei Köln)Helferindustrie"berufsuntauglich"Der ehemalige Polizeipräsident Jürgen Mathies ist ein Vertuscher und Lügner im Kontext von Kindeswohlgefahr. So schrieb er ans Verwaltungsgericht ein Lügenbericht im Rahmen meines Hausverbots an der KiTa, weil ich mich beklagte, dass Erzieher mein Kin...26.09.2018
230Oberbürgermeister UWE RICHRATH51373 Leverkusen Sonstige"berufsuntauglich"Der Oberbürgermeister Uwe Richarath aus Leverkusen ignoriert Kindeswohlgefahr in seiner städtischen KiTa Wuppetalstraße. Mein Kind berichtete gegenüber den Referenten vom OB (Herr Mariuas Marondel, Herr Daniel Capitain), dass er und andere Kinder rege...26.09.2018
229Städtische Kindertagesstätte und Familienzentrum NRW Wuppertalstraße 1251381 Leverkusen (Bergisch-Neukirchen)Richter"berufsuntauglich"Die Erzieher dieser KiTa (Herr Tobias Heimann, Frau Julian Rudberg, Frau Verena Rehm, Frau Rodriguvics) sperren regelmäßig Kinder alleine in Geräteräume ein zur Strafe. Zudem wurde mein Kind von Frau Rehm auf den Arm geschlagen, weil er sich mit dem ...caroline.renner@yahoo.de / Facebook: Joline Renner26.09.2018
228Tobias Heimann - Städtische KiTa Wuppertalstraße 12 51381 Leverkusen (Bergisch-Neukirchen)Helferindustrie"berufsuntauglich"Der "Erzieher" Herr Tobias Heimann griff ein Kind so feste am Arm, sodass Blutergüsse erkennbar waren. Zudem schlug er mein Kind. Die Leiterin sperrte Kinder regelmäßig in Räume ein - alleine. Die Polizei und Staatsanwaltschaft tut nichts gegen die Er...26.09.2018
227Vera Bellgardt - Schulleiterin Städtische Gemeinschaftsgrundschule Bergisch-Neukirchen 51381 Leverkusen (Bergsich-Neukrichen)Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Die Schulleiterin der Grundschule meines Kindes, Vera Bellgardt, lässt sich vom Jugendamt (AWO Reiner) offenbar zu Verleumdungen gegen mich einspannen. So soll ich mein Sorgerecht verlieren, weil sie behauptet, mein Kind gehe bei mir zu spät ins Bett. Z...26.09.2018
226Michael Meyer - Rechtsanwalt/ Verfahrensbeistand für KinderKöln - DellbrückHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Rechtsanwalt Michael Meyer aus Köln-Dellbrück lügt aktuell über mich in seinem Antrag mir mein Sorgerecht und Umgang zu entziehen. Ich habe ihn persönlich weder getroffen noch gesehen. Ein linker Lügner. Der muss ausgemerzt werden. Wer weiß Rat, ge...caroline.renner@yahoo.de26.09.2018
225Patritia Terlinden-ArztAachenSonstige"Kindeswohlmißachter"Gutachterin, 100 Seitenbericht über minutzös beschriebene Beobachtungen, wie spielen mit einem Ball. Unparteiisches Verhalten gegenüber beider Eltern. Bemerkung der Kindeswohlgefährdung. -Nicht im Stande eine richtige psychologische Alalyse der Eltern...O.Meyer18.09.2018
224Miriam Herty Familienrichter AachenRichter"Kindeswohlmißachter"Entführung eines Kindes vom Ausland nach Deutschland durch die Mutter, Gefälschte Dokumente, Kindesmisshandlung, Lügen unter Eid, Boykot, durch die Mutter, wurde geduldet. Durchsetzen von Kontrollen im Ausland durch Psychologen und Umgangspfleger. ...O.Meyer18.09.2018
223Claudia Amm ASD-Ltrn.NürnbergJugendamt"Kindeswohlmißachter"Frau Amm blockert in ihrer Eigenschaft die Kontakte zu meinen Kindern, verschleiert den Aufenthalt solange es ihr " rechtlich möglich war" ( 6 Monate), wirkt weiter negativ auf die Mutter ein und zementiert damit den Kindesentug seit 13.12.2017ein trauriger Papa26.08.2018
222Victoria SchüllerKöln Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Als Verfahrensbeiständin zitiert sie die immer noch Sozialarbeiterin (nicht Therapeutin - laut Kammer) Frau Beate Janick in ihrem Bericht vom 20.08.2018 ans Gericht auf Seite 4 Absatz 4 Satz 5: " Es sei Ziel der Therapie gewesen, dem Kind so viel innere ...23.08.2018
221Edmund Reiner AWO gGmbH i.A. Jugendamt LeverkusenLeverkusenJugendamt"berufsuntauglich"Herr Reiner ignoriert Misshandlungen an den Ohren meines Kindes durch den Vater. Zudem manipuliert er die Schule und lügt, indem er behauptet, mein Kind sei bei mir nicht gut aufgehoben, weil ich einen "ungewöhnliche Umgang" mit ihm pflege, ohne Beweise...12.07.2018
220Beate Janick KölnJugendamt"berufsuntauglich"Arbeitsgemeinschaft (PSAG) Köln auf Seite 16 aufgeführt. In der Redaktion "Stiftung Leuchtfeuer". Wird von der Krankenkasse als Therapeutin bezahlt. Der Psychotherapeuten Kammer ist sie jedoch nicht bekannt. Am 26.01.2017 auf die Frage: Was muss denn...29.04.2018
219CJG - Herman Josef HausBonnHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"https://www.youtube.com/watch?v=Vq4SgpIWBV0&t=13s Die zehn Minuten sagen alles über dieses Gefängnis aus. 29.04.2018
218Frau Dorothea Bauer Dipl. soz. päd. (Amtsvormund)ErlangenJugendamt"Kindeswohlmißachter"Kindesentführerin und Lügenerin.Eleonore Fumas27.04.2018
217Frau Dorothea Bauer (Amtsvormund)ErlangenJugendamt"Kindeswohlmißachter"Entzieht liebevoller Familie das Kind. Schrieb Berichte mit einer Vielzahl an Falschaussagen. Denunziert, lügt und missachtet Gesetze. Hält das Kind im Heim gefangen. Drohte dem Kind und traumatisierte es. Diese Frau ist verabscheuungswürdig. 27.04.2018
216Edmund Reiner (AWO gGmbH Leverkusen/ Träger vom Jugendamt)LeverkusenJugendamt"Kindeswohlmißachter"Herr Reiner arbeitet im Auftrag des Jugendamtes Leverkusen-Opladen. Er hat mich angezeigt, weil ich ihn HIER veröffentlichte und mich gegenüber dem seinem Arbeitgeber (der Firma AWO gGmbH) über ihn beschwerte und ihn als "LÜGNER" betitelt haben soll. ...caroline.renner@yahoo.de17.03.2018
215Sabine Baumgarten LehrteHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Null interesse am Kind nur am wohlhabensten Elzernteil. Astmathischer Mistkäfer der sein Verhalten nicht im Griff hat. Ungehobelt, bösartig und heuchlerisch. Vermeindliche Sozialpädagogin und Familien Therapeutin die mit Hobby psychologie um sich...12.03.2018
214Adele Saxler-Ottmann/ Angela Hillen/ Anika Küppers (vormals Dahm) - JUGENDAMT LEVERKUSEN-OPLADENleverkusenJugendamt"Kindeswohlmißachter"@ Geschädigte 212 (gegen Saxler-Ottmann) BITTE melde dich bei mir. Ich habe auch schlechte Erfahrungen mit der Saxler-Ottmann gemacht (caroline.renner@yahoo.de) Der gesamte FACHBEREICH 51 vom JUGENDAMT OPLADEN ist m.E.nach schlecht. Das Jugendam...Eine Geschädigte06.03.2018
213Rechtasanwältin Dagmar Franke-ConradRheda-WiedenbrückHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Rechtsanwältin Dagmar Franke-Conrad vertrat meine ehemalige Partnerin in Sachen Kindesunterhalt. Da ich nicht den ganzen Sachverhalt schreiben möchte und es wahrscheinlich keiner lesen möchte die kurztform. Einige Verfehlungen ihrerseits: Mehrer...S. W. Ph.D24.02.2018
212Adele Saxler-OttmannLeverkusen-OpladenJugendamt"berufsuntauglich"Entzieht Kinder und steckt sie in " Pflegefamilien " . Die leiblichen Eltern ( Mütter ) kommen nicht mehr an ihr Kind ran da eng mit dem SKM Leverkusen zusammen gearbeitet wird und diese Mitarbeit sind so etwas von unfähig das man einfach keine Chance ...Ein geschädigter23.02.2018
211Rüdiger ReuterStrausbergRichter"Kindeswohlmißachter"Bei diesem Richter fragt man sich, welche Beziehung zwischen ihm und dem Institut für Gericht und Familie in Berlin besteht. Die meisten Aufträge wie Gutachten werden nur an dieses Institut vergeben. Andere Gutachter scheint er nicht zu kennen. 11.02.2018
210maraHagen-HohenlimburgJugendamt"Kindeswohlmißachter"Durch frau Piepenstock-Sladeck wurde mir mein Sohn am 10.11.2017 weggenommen und in ein Kinderheim genracht.durch Lügen,mir wurden keinerlei Alernativen angeboten.Reine Machtgier und Rache16.01.2018
209Rolf Schuhmacher Rechtsanwalt Leverkusen-SchlebuschHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Der Rechtsanwalt Schuhmacher ist verantwortungslos. Er ist schuld, dass mein Kind bei seinem Vater lebt, der ihn an den Ohren zieht bis Schwellungen und Hämatome entstanden. Der Vater hat noch ein Alkoholproblem. Das interessiert den Anwalt Schuhmacher n...11.01.2018
208Angela Hillen LeverkusenJugendamt"Kindeswohlmißachter"Fachlich m.E.n. sehr untauglich: Fachbereichsleiterin vom Jugendamt Opladen. Ignoriert Kindeswohlgefahr. Lügt für Fehlverhalten der städtischen KiTa. Verleumdete mich aufs Übelste durch Tatsachverdrehungen. Erzieherin schlägt mein Kind auf den Arm (l...15.12.2017
207Prof. UWE JOPT (ehemals UNI Bielefeld) - Partnerin: Faslch-Gutachterin Dr. Katherina BehrendLEMGO Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Der Jopt ist genauso untauglich und missachtend gegenüber dem Wohle der Kinder, wie seine Partnerin Dr. Katharina Behrend. Es ist wohl kein Zufall, das der Vater der Frau Behrend Vorsitzender der AWO Lemgo ist. Die AWO ist dafür bekannt mit dem Jugendam...30.11.2017
206Manfred Behrend AWO Lemgo (Vater der Gutachterin Dr. Katharina Behrend , der Faslch-Guatchterin NR.1)LemgoHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Der Vater der Falschgutachterin Dr. Katharina Behrend (Partner von ihr Prof. Uwe Jopt - auch ein Falsch-Gutachter und Kindeswohlmißachter!). DIE WELT IST SO KLEIN: IRGENDWIE SIND ALLLE EINE GROSSE FAMILIE. WAS FÜR EIN ZUFALL : ))30.11.2017
205Edmund Reiner Leverkusen-MafortHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Spielt dem Jugendamt zu. Hetzt die Eltern gegeneinander auf und zündelt. Lügt wie gedruckt, und hetzt gegen ein Eltern-Teil bei Gericht, mittels Unterstellungen, Verleumdungen und Beleidigungen. Er ignoriert Hämatome am Ohr des Kindes, stellt sie als "...30.11.2017
204Martin Berg (Rechtsanwalt)Köln HelferindustriemangelhaftEhemaliger Staatsanwalt und hinterfotzig. hat mich 8 Monate an der Nase herumgeführt. Der verspricht und hält gar nichts. Wirkt träge, hinterlistig und gibt vermutliche alles Vertrauliche weiter. Hält zu Behörden und Stadtbeschäftigten. Tut aber and...30.11.2017
203Lutz Adam (Rechtsanwalt)Düsseldorf, Helferindustrie"berufsuntauglich"Vorsicht vor diesem Anwalt. Der verschleppt Verfahren und redet gegen einen, bei Gericht. Der behält einfach Original-Unterlagen und rückt die nicht eher raus, bis er seine ihm vermeintlich zustehenden 590 Euro gekriegt hat. Wofür!? Der tat nix zielfü...30.11.2017
202Michael KüppersLeverkusen-Opladen Jugendamt"Kindeswohlmißachter"Er gehört auch zu dem Kindeswohlmissachter-Team des Fachbereichs 51, Jugendamt Opladen. Er vögelt und wohnt zusammen mit seiner Kollegin, Frau Anika Dahm. Eine linke Schlange, und mutwillige Kindesentzieherin.29.11.2017
201Marianne Bauchrowitz (Polizei, Sitz im Jugendhilfeausschuss)LeverkusenHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Alle Strafanzeigen gegen Falschgutachter, Jugendamtsmitarbeiter behandelt eine Mitarbeiterin der Frau Baurowitz. Alle Anzeigen werden eingestellt. Im Internet auf der Seite des Stadtrats steht Frau Bauchrowitz zusammen aufgelistet mit Jugendamtsleitung, s...29.11.2017
200Marc Adomat (Dezernent Jugendamt)Leverkusen-Opladen Jugendamt"berufsuntauglich"Der Dezernent, ein Selbstdarsteller. Soviel mit Kindern zu tun, wie eine Vase mit einem Motorrad. Ignoriert das Kind Hämatome hat. Unterstellt Mutter, die das entdeckte "Wahrnehmungsstörungen". Bügelt alle Fehler der Jugendamtsmitarbeiter ab. Ein schma...29.11.2017
199Uwe Richrath (Oberbürbermeister)Leverkusen Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Der OB Richrath ignoriert Missstände im Jugendamt Opladen, Leverkusen, sowie mutmaßliche Kindesmisshandlung in städtischer KiTa. Kinder werden dort regelmäßig in Nebenräumen eingeschlossen - ohne Aufsicht, sich selbst überlassen, weil sie "Böse" w...29.11.2017
198Angela Hillen (Leiterin Jugendamt)Leverkusen-Opalden Jugendamt"berufsuntauglich"Die Frau ist absolut untauglich. Die spielt ihre Macht aus, ist persönlich gegen Mütter. Freut sich sadistisch daran, einer Mutter ihr Kind entziehen zu lassen. Lügt wie gedruckt, vertuscht Fehler ihrer Mitarbeiter, spannt städt. KiTa ein. Ein furchtb...29.11.2017
197Annette Dicke (Kinderschutzstelle)Leverkusen-OpladenJugendamt"Kindeswohlmißachter"Unbedingt ablehnen. Die ehemalige "Familienhelferin" hat sich hochgelogen zur Kinderschutzfachkraft. Völlig untauglich, Kindeswohl verachtend. Spielt dem Jugendamt zu. Beteiligt sich am Lügen-Spiel Jugendamt-Falschgutachten-Gericht. Hinterhältig, wie d...29.11.2017
196Detlef Schlechter (Jugendamt)Leverkusen-Opladen Jugendamt"Kindeswohlmißachter"Ignoriert Kindeswohl. Der ist ein Mitläufer, selber kinderlos uns Opa-Alt, d.h. er lügt dem Gericht und Falsch-Gutachten nach dem Mund, obschon Kind gut aufgehoben war bei Mutter. Gibt Alkoholiker Kind, der beißt Kind, zieht ihm an den Ohren. Herr Schl...29.11.2017
195Dr. Katharina Behrend (Gutachterin "lösungsorientiert" - bezogen auf Gelder : ))Lemgo Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Gefährliche Lügen-Gutachterin. Die nimmt grundlos Kinder weg. Bildet für teuer Gutachter aus, um die große Kohle zu scheffeln. Von Kindern keinen Plan. Gibt Alki Kind. Das der Kind beißt findet die O.K. 29.11.2017
194Sonja Giez, RechtsanwältinLeichlingen (Rheinland)Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Finger weg von dieser Anwältin. Die unterstützt das Gericht und Jugendamt und ignoriert Kindeswohl. Sie ist Komplizin bei illegalen Kindesentzügen. Eine schrille Stimme, nervöses Zittern (säuft wohl gerne). Selber Mutter ohne Mann. Eine gefährliche ...29.11.2017
193Ilonka Fischer (Gutachterin)Köln, Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Die Gutachterin treibt ihr Unwesen im Raum Leverkusen, Köln, u.w. Unbedingt ein Gutachten von der ablehnen. Die versteckt sich hinter einem Wust an undurchsichtigen fragwürdigen Textverfahren und schreibt dem Jugendamt und Gericht nach dem Mund. Die l...29.11.2017
192Rechtsanwalt Michael HartliebLeverkusen-SchlebuschHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Finger weg von diesem Anwalt!!! Er log mich an, das man sich begutachten lassen muss. Dabei stimmt das nicht.Der betrieb bei mir Partei-Verrat vom Feinsten. Das Gericht hatte ihn angewiesen, mir das Gutachten nicht rauszurücken. Das las ich später in de...29.11.2017
191Anika DahmLeverkusenJugendamt"Kindeswohlmißachter"Frau Dahm wirkt wie ein kleines zensiert Mäuschen, ist aber eine hochgradig gefährlich zensiert Gerichts-Dienerin. Ein zensiertt Möchtegern Modepüppchen. Die nimmt gru...caroline.renner@yahoo.de15.11.2017
190Elke Wegener VerfahrensbeistandWolmirstedtHelferindustrietadellosFrau Wegener würde ich als sehr neutral bewerten. Aus meiner Sicht hat sie zu 100% aus Kindessicht gehandelt / berichtet und hat alles wahrheitsgemäß aufgenommen.29.10.2017
189Ute Jäde VerfahrensbeistandWolfsburgHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Zum Hausbesuch: Frau Jäde war erst bei meiner Ex-Partnerin, danach bei mir zu Besuch. Als sie kam, setzte sie sich an den Wohnzimmertisch und fing an, mit mir über einige Themen zu sprechen. Sehr schnell hat sie mir unterstellt, dass ich das Sorgerecht ...29.10.2017
188Anja VornkahlKreis PeineJugendamt"berufsuntauglich"bei dieser Dame gibt es soviel zu beanstanden, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Also: zuständig ist sie für das Thema Unterhalt beim Landkreis Peine Fachdienst Jugendamt (das nennt sich dort wirklich so). Droht unterhaltspflichtigen Vät...08.10.2017
187Frau Dr. Dorothee MöhrleHamburg EppendorfSonstige"Kindeswohlmißachter"Kinder u JugendpsychiaterinAlexandra Brecht04.10.2017
186Jugendamt MontabaurMontabaurJugendamt"Kindeswohlmißachter"Das Jugendamt Montabaur rechtfertigt und vertuscht Kindeswohlmisshandlungen die im Haushalt der Kindesmutter stattfinden. In meinem Falle handelt es sich um eine Polizeibeamtin. Die Jugendamtmitarbeiter sind kaum am Kindeswohl interessiert, wenn dies bede...Kupfer19.09.2017
185Victoria SchüllerBonnHelferindustriemangelhaftFrau Schüller war bei den Richtern unserer diverser Familienrechtsverfahren als kompetente und professionelle Verfahrenspflegerin beschrieben worden - Richter und Verfahrenspflegerin kannten sich also schon hinreichend aus vorangegangenen Gerichtsverfahr...10.08.2017
184Sven Winterhof und Martina Vödisch Hamburg Eimsbüettel Jugendamt"Kindeswohlmißachter"Rauben von intakte Familien/Teil das Kind unter falsche Behauptungen mit Hilfe von begutachteterinen mit falsche Unterstellungen und missachten Gesetze mit Hilfe der Richter die tun was JA sich wünscht 22.07.2017
183Richterin Münster Hamburg Mitte Richter"Kindeswohlmißachter"Tut alles was Jugendamt von ihr will was gegen kinderwohl und handelt gegen Gesetze - Menschenrecht, kinderrecht und elternrecht misachtende person 22.07.2017
182Richter Winterberg AG HH Harburg Hamburg Richter"Kindeswohlmißachter"Das schlimmste was noch gibt da sich total gegen den Eltern und Kind stellt und auch aufs Deite des Jugenfsmtes zu zieht - macht alles was JA sagt Lorellay Reggentin - Hamburg 22.07.2017
181Victoria Schüller VerfahrenspflegerinBonnHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Frau Schüller gefährdet stets das Wohl des Kindes statt ihm zu helfen. Macht ständig falsche Angaben dem Gericht gegenüber und hilft der Mutter das Kind dem Vater zu entziehen. entsorgter Vater05.07.2017
180Prof. Roland SchleifferKöln / BonnHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Durch ein einseitiges Gefälligkeitsgutachten (9 stündige Begutachtung, 20 Seiten) zugunsten der Mutter werden meine Umgangskontakte auf Dauer ausgesetzt. Aussage von Herrn Pro. Schleiffer " Gegen den Umgang mit dem Vater bestehen grundsätzlich keine Be...05.07.2017
179Denise SchüttlerBerlinJugendamt"Kindeswohlmißachter"Benutzt ambergo.de um Väter zu diskreditieren. Der Verein ruft an und bietet ein unverbindliches Gespräch. Dieses wird dann vor Gericht als Gutachten angeboten, auch wenn es nur 20 Minuten dauert, und betonnt wird dass es unverbindlich ist. Die Dame und...26.06.2017
178MetzMünchenRichtertadellos16.06.2017
177Peter GroschÖhringenRichter"berufsuntauglich"gelöscht03.05.2017
176Christiane ZiesslerBerlinHelferindustrie"berufsuntauglich"Nicht auf dem Parkett, ungebildet, egozentrisch, unsozial. 22.04.2017
175Fahrenbach ChristineBerlinHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Hat sich spezialisiert die Situation zuzuspitzen, um Vater als Kriminellen darzustellen. Bedient sich Gefälligkeitsgutachten von privat Vereinen.13.04.2017
174Anna WeitemeyerBerlinSonstigetadellosReaktionen und BeanstandungenAnna Weitemeyer28.03.2017
173Elisabeth SchröderLandsberg, Leitung Kinderpflegedienst ~30J.Jugendamt"berufsuntauglich"siehe auch Daum + Lehmann Übernimmt Fälle ohne Wissen der Vorgeschichte, selbst in Recht,- und Gesetzesfragen absolut unwissend - DIE LEITUNG KINDERPFLEGEDIENST LÄCHELT STOLZ: SIE HAT IN IHRER KOMPLETTEN LAUFBAHN NOCH NIE AUCH NUR EIN KIND WIEDER ZU S...21.03.2017
172Christel, LehmannLandsbergJugendamt"Kindeswohlmißachter"Grundsätzlich sofort Kind aus der Familie, i.d.Regel ohne vorliegende Gefährdung; alles weitere "kriegen wir dann schon" (Zitat zwischen Richter Daum und Fr.Lehmann, LL) siehe auch Daum: Urteile zu Ungunsten der Familie; ohne Anhörung, ohne Grundlage,k...21.03.2017
171Wolfgang Daum, Dr.LandsbergRichter"Kindeswohlmißachter"Urteile zu Ungunsten der Familie; ohne Anhörung, ohne Grundlage,kompl.Sorgerecht entzogen durch einstweilige Anordnung - ohne Hauptsache seit 3 Jahren, Ablehnung jeglichster Anträge. Missachtung geltenden Rechts sowie der Grundsätze aus BVerfG-Rechtssp...stakat79@gmail.com21.03.2017
170Rüdiger Engelien53773 HennefHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Der Umgangspfleger Rüdiger Engelien nimmt stark Partei für die Mutter und verstößt gegen die gesetzlichen Pflichten mind. des § 37 SGB VIII, macht falsche Angaben und verhindert Umgangskontakte. entsorgter Vater08.03.2017
169Marita Selke50171 KerpenHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Frau Marita Selke ist als Verfahrensbeistand absolut untauglich, Kindeswohlgefährdent und Väterfeindlich eingestllt. Atakan08.03.2017
168Umgangspflegerin Claudia GroteRegion München/FFB/DAHHelferindustriemangelhaftMutter kann Umgänge kürzen, Umgangspflegerin übernimmt ohne Prüfung. Mutter kann beleidigen, keine Reaktion der Umgangspflegerin. Wechselt ihre Meinungsbilder durchaus, stets zugunsten der Mutter. Hinweise, Bitten, Wünsche des Kindes werden ignoriert...My-Daughter-Is-Wonderful01.03.2017
167List Margit87600 KaufbeurenHelferindustrie"berufsuntauglich"Verfahrensbeistand 24.02.2017
166Monika Schiffer MainzRichtertadellosGutachterin ohne psychologische Ausbildung. Gibt sich aber als Dipl. Psychologin aus09.02.2017
165Marion GräfMainzHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Verfahrensbeiständin2B4hna 09.02.2017
163Itschner, RechtsanwaltBraunschweigHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"gelöscht20.01.2017
162Herr KrögerBraunschweigJugendamtmangelhaftGlänzt durch Untätigkeit. Kein böses Wort gegen die Mutter, aber lauter Anweisungen an den Vater, was der alles machen müsste. Nimmt stark Partei für die Mutter, wahrscheinlich ohne es selbst zu merken (Lila Pudel)20.01.2017
161Ute Jäde Beiständin bzw. AnwältinBraunschweig & WolfenbüttelHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Ute Jäde erfindet, in ihrer Funktion als vom Amtsgericht Braunschweig regelmäßig beauftragte Beiständin, Zitate des Vaters, die dieser nie gesagt hat. Dazu zitiert Ute Jäde in ihrem Pamphlet den Vater, kennzeichnet dies sogar als wörtliche Zitate mi...Markus Kemmler, Vater von Juliette K.20.01.2017
160Esther Schmidt-Heber, FrauHamburg, EimsbüttelJugendamtmangelhaftwir vom Väterwiderstand erhalten Rückläufe, die uns erschüttern und uns veranlassen, dem Handeln dieser Frau mit äußerster Vorsicht zu begegnen. Nach den uns zur Verfügung gestellten Informationen halten wir diese Frau für vollkommen ungeeignet fu...Väterwiderstand.de12.01.2017
159Dipl.-Psych. Olaf Weckel / als GutachterHalleHelferindustriemangelhaftDipl.Psych. Olaf Weckel, firmiert in Halle unter "Rechtspsychologische Praxis und "forenische Begutachtungen". Dem Titel gebührend, dürfte man entsprechend fundierte Arbeit voraussetzen, welche sich aber als unzulänglich und widersprüchlich erweist. ...20.12.2016
151Vera SchalkhäuserMünchenRichter"berufsuntauglich"Um anderen Vätern mein Schicksal zu ersparen, werde ich nicht ruhen bis diese Person aus ihrer Stellung entfernt wird. . Ich habe mein Kind seit dreieinhalb Jahren nicht mehr gesehen, und dies trotz einer Umgangspflegschaft! Wer als Vater das "Vergnüge...ein weiteres Opfer dieser Person15.11.2016
150Hr. Oldenburg, Allgemeiner Sozialer DienstJugendamt BergkamenJugendamt"berufsuntauglich"Herr Oldenburg setzt sich in seiner Position als Sachbearbeiter beim Jugendamt Bergkamen über geltendes Recht hinweg. Bei der Durchsetzung dieser sehr subjektiven Einschätzungen schreckt er selbst vor Falschaussagen vor dem zuständigen Amtsgericht nich...12.11.2016
149Monika SchleifHammSonstige"Kindeswohlmißachter"Frau Schleif vertritt als Verfahrensbeiständin am Familiengericht (z.B. Amtsgericht Kamen) offenkundig männerfeindliche Interessen. Dabei wird das Kindeswohl dem Wohl der Kindesmutter klar hintangestellt. Empfehlungen hinsichtlich etwaiger Abänderungen...12.11.2016
148Rechtsanwältin SteinertKölnHelferindustrie"berufsuntauglich"Erstellte nachweislich überhöhte Rechnung um ca. 400 € (Berechnete Aufgaben die sie nicht tätigte). Dies wurde angefechtet, sie verlor den Prozeß bezüglich der Summe07.11.2016
147Rechtsanwältin Sonja-Adina Arpay (Anwaltskanzlei Nowack, Wuppertal)WuppertalHelferindustrie"berufsuntauglich"Erfüllte ihre gesetzliche Pflicht nicht, beim Verwaltungsgericht eine Klage gegen die Inobhutnahme einzureichen. Seelenruhig wartete sie den gerichtlichen Sorgerechtsentzug ab. Unterlagen händigte sie nicht ordnungsgemäß aus. Siehe Parteiverrat.05.11.2016
146Rainer Groth , Heike Hennemann , Dr. Martin Menne (Richteramt)Kammergericht Berlin Richter"Kindeswohlmißachter"Amtsermittungspflicht unbekannt, Menschenrechte unbekannt, Grundgesetz unbekannt, Rechtsansprüche unbekannt, Ergebnis: Totalversagen! 13. Zivilsenat - Familiensenat
Anm.d.Red.:
Beachte auch Eintrag Nr. 126! Lesenswert auch der...
Ein Opfer05.11.2016
145Grit Pohlman, Diplom Sozialpädagogin, Sozialarbeiterin, VerfahrensbeistandBerlinHelferindustrie"berufsuntauglich"Verfahrensbeistand verstößt gegen die gesetzlichen Pflichten mind. des § 37 SGB VIII und macht falsche Angaben. Sie ist wirtschaftlich (bei Beauftragung) abhängig und arbeitet dem Jugendamt zur Neubeelterung zu.05.11.2016
144Frau ThomäHerrenbergJugendamt"berufsuntauglich"Als ich meine Scheidung einreichte und ich sah, dass meine damalige Noch-Frau mehr und mehr die Kinder gegen mich aufzureiben versuchte, suchte ich Unterstützung beim JA Herrnberg. Ich erklärte der Dame ausführlich die Situation und dass ich dringend U...21.10.2016
143Peter Grosch, Richter am Amtsgericht ÖhringenRichter"berufsuntauglich"Herr Richter Grosch hat meiner Meinung nach die Funktion des Richteramtes gar nicht verstanden. Wer die Möglichkeit hat, sollte beim OLG Stuttgart nachforschen, wieviele seiner Urteile kassiert werden und wieviele weiteren Anträge (u.a. wegen Befangenhe...19.10.2016
142Ute Granold CDUMainz / AnwältinHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Ex Budestagsmitarbeiterin des Menschenrechtsausschusses, Bundesverdienstkreuz Trägerin, Christliche Aktivistin, Bürgermeisterin von Klein Winternheim und Anwältin.
gelöscht
May Dck17.10.2016
141Anwalt Andreas PetriMainzHelferindustrie"berufsuntauglich"Anwalt in Mainz - Schmidt und Petri -
gelöscht
K. Centorbi17.10.2016
140Michael SchickMainzJugendamt"berufsuntauglich"gelöschtU Granold17.10.2016
139Susanne HillertMainzRichter"Kindeswohlmißachter"gelöschtMkay17.10.2016
138Wolfgang R. AnwaltH.Sonstige"berufsuntauglich"Anmerkung der Redaktion: Bei Bewertungen, die Tatsachenbehauptungen enthalten oder strafbares Verhalten unterstellen, können wir uns -selbst, wenn sie nicht beleidigend sind- gegen Abmahnungen nicht verteidigen. In solche Fä...die Person, welche alle Beweise zu obigem zusammengetragen und aufgearbeitet hat10.10.2016
137Anne Patsch Anwältin für StrafrechtMannheimSonstige"Kindeswohlmißachter"Die Anwältin für Strafrecht! Frau Anne Patsch hat eine Mandantin im Familiengericht vertreten. Das Verhalten ging über beweisbare Lügen gegen den Kindsvater über Schreien im Gerichtssaal usw.
[bitte keine beleidigenden Tatsa...
eine betroffene Person in diesem Familien-Gerichtsprozess und den dazu angezettelten Strafsachen10.10.2016
136Theda Bekker, Dipl.-Psych.LengerichSonstigemangelhaftFrau Theda Bekker betreibt ein sogen. "Kleinstkinderheim" in Lengerich a.T.W.; richtig: sie ist Trägerin der Einrichtung "Kinderhaus am Teutoburger Wald". Und sie ist recht klagefreudig. Wegen diverser uns zur Verfügung gestellter Quellen empfehlen wir...Väterwiderstand.de09.10.2016
135Frau BenndorfBerlin Pankow/Jugendamt MitteJugendamt"Kindeswohlmißachter"Auffällig freundlich wenn man kooperativ an der unterhaltsbezogenen Leistungsfähigkeit mitarbeitet. Auffällig unfreundlich wenn man- TROTZ BESTEHENDER UND UNTERSCHREIBENER UMGANGSVEREINBARUNG MIT DER KINDSMUTTER, die Dreistigkeit als Vater besitzt, die...einkindistnichtnureineBankverbindung09.09.2016
134Marita Oeming-SchillBerlinHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Hätte man mir vor Start meines Prozess um Streitigkeiten bzgl. Sorgerecht/Umgangsrecht von Fr Oeming-Schill deren Inkompetenz und ihren Methoden erzählt, hätte ich das für nicht möglich in Deutschland gehalten. Nun sind mein Kind und ich auch selbst ...Ein engagierter Vater, der 29.07.2016
133Marita Oeming-Schill, Diplom-Sozialarbeiterin, selbständigBerlinHelferindustrie"berufsuntauglich" Nachtrag: Wenn die ganze Angelegenheit nicht so traurig wäre, wäre sie zum Lachen! Nicht nur, dass Frau Oehming-Schill voreingenommen ist, mit Drohungen arbeitet, Tatsachen verdreht, nein, sie manipuliert und und nimmt es mit der Wahrheit auch nicht so...Inkognito26.07.2016
132Marita Oeming-Schill
[s. auch ID Nr. 128
und ID Nr. 70]
BerlinHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Die eigentlich unparteiisch sein sollende Diplom-Sozialarbeiterin Oeming-Schill ist absolut voreingenommen und eben doch parteiisch. Sie missachtet das Kindeswohl, indem sie eine ihr unangenehme Kindermeinung nicht gelten lässt und das Kind in starke Bed...08.07.2016
131Anja Hentke-Stets, RechtsanwältinGeithainHelferindustrie"berufsuntauglich"Vorsicht. Aus meiner Sicht nicht kompetent und darum ihr Honorar nicht wert. 23.06.2016
130Konrad LudewigsMùnchenHelferindustrietadellos16.05.2016
129Christine TecklenburgFamiliengericht Heilbronn, Baden- WürttembergRichter"Kindeswohlmißachter"Die Dame wechselt von der Leiterin der Haftanstalt Hohenasperg ans Familiengerich in Heilbronn. Dies ist die schärfste Gegnerin von ordentlichen Vätern. Sie hat ein Kind und müsste es allerdings wissen. Sie wurde bereits für befangen erklärt und beko...01.05.2016
128Marita Oeming-SchillBerlinHelferindustrie"berufsuntauglich"Wie alle egozentrisch veranlagten Menschen nimmt sie sich besonders wichtig und verhält sich dementsprechend in familiengerichtlichen Verfahren. Man darf sie nicht gewähren lassen, sonst spielt sie sich als Richterin auf und bestimmt ohne jegliche Recht...Kindskopf07.04.2016
127Dr. MetzMünchen FamiliengerichtRichtertadellosBeim Prozess vor einem Jahr ein sehr neutraler Streitschlichter und Entscheider. Achtet auf das Kindeswohl und das der Vater seine Interessen wahrnehmen kann wenn er sich ernsthaft um sein Kind interessiert. Nur positive Erfahrung. Anonym1429.03.2016
126Rainer Groth , Heike Hennemann , Dr. Martin MenneBerlinRichter"berufsuntauglich"Senatsdreigestirn mütterideologische Rabulistiker des Kammergerichts. Hochqualifizierte Paragraphendeuter die die Bravourleistung vollbringen einem missbrauchten und erkennbar indoktrinierten Kind gerichtliche Hilfe und Unterstützung zu verweigern und d...Gert Bollmann21.03.2016
125Dr. Stephan Beichel- BenedettiFamiliengericht HeidelbergRichter"Kindeswohlmißachter"Bei einer Veranstaltung zum Wechselmodell in Heidelberg äusserte sich Hr. Beichel-Benedetti folgendermassen. "Zitat: Auch ein 14-tägiger Umgang ist bereits ein Wechselmodell." Wohlwissend als Richter, dass nirgendwo gesetzlich geregelt ist dass ein 14 t...entsorgter Vater18.03.2016
124Claudia NeidigBerlinSonstige"Kindeswohlmißachter"Furchtbare Gutachterin!!!03.03.2016
123Dipl.-Psych. Silvia Danowski, Sachverständige in familienpsychologischen GutachtenDresdenHelferindustrie"berufsuntauglich"Wölfin im Schafsfell. Arme Suppe. Inkompetent. Kommt aus zerrütteten Verhältnissen. Ihr wurde selbst das Sorgerecht für ihre Kinder entzogen. (siehe http://www.trennungsfaq.com/forum/showthread.php?tid=10032 ) Marvin25.02.2016
122Dr. FritzeOLG HammRichtermangelhaftsie bestätigt meinen Eindruck -und den Beschluss der Richterin am Amtsgericht Tecklenburg, Schulte (Nr. 59 der BlackList)- dass die deutsche Familiengerichtsbarkeit mit wenigen Ausnahmen unfähig ist, kindeswohlorientiert zu entscheiden. Was im europäis...Gerald Emmermann28.01.2016
121Richterin Graf zugleich Direktorin an Amtsgericht BornaAmtsgericht BornaRichter"Kindeswohlmißachter"Am 30.06.2015 war die Gerichtsverhandlung. Aus meinem Antrag geht hervor, das Kind hälftig betreuen zu wollen am ehemaligem Wohnort, da die Kindesmutter den Wohnort ohne mein Einverständniss verlegt hat. Aus dem Antrag geht hervor, dass die Kindesmutter...Bojan Stosic26.01.2016
120Weise RichterAmtsgericht BornaRichter"Kindeswohlmißachter""Bei uns in Sachsen gibts nicht mehr wie 14-tägiges Umgangsrecht" So seine Worte in der Gerichtsverhandlung 2013. Wer das als Richter unter Kindeswohl versteht, sollte sich unbedingt einen anderen Beruf suchen! Bojan Stosic26.01.2016
115Dr.Ruth Reimann - Direktorin Amtsgericht Leverkusen - ehemals OLG 26.SenatLeverkusen-OpladenRichter"Kindeswohlmißachter"Die neue Direktorin missachter Kindeswohlgefahr. Sie vertuscht Fehler der Richterin Frau Eva Siemetzki. Helferin zur Rechtsverdrehung und Auslassen von relevanten Fakten. Aber - sind die nicht alle gleich. Es ist halt einbUnrechts-System.22.01.2016
112Annegret Daubner Erzieherin/Leiterin KiTa WuppertalstraßeLeverkusenHelferindustrie"berufsuntauglich"Leiterin der "Jugendamtsregierten Stasts-KiTa". Ist dem Jugendamt hörig. Sperrt Kind in Zimmer ein. Missachtet Kibdeswohl-Gefahr, vertuschtvdues zugunsten des Jugendamtes, konzeptlose KiTa, entzieht.Mutter Kind, weigert sich Kind rauszugeben.06.01.2016
110Helga Pöttinger Rechtsanwältin Familienrecht von der SPD empfohlen (sagt alles!)Keroen-Horrem, Graf-Berghe-von-Trios-RingHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Die schon betagte Dame verschleppt bewusst Verfahren, redet nur - tut gar nux, Geldgeier-ohne Geld bleibt sie im Ruhemodus. Anzeichen von sexuellem Missbrauch ignoriert sie. Tauge-nix-Anwältin.06.01.2016
109Rudolf von BrackenHamburg - SpadenteichHelferindustriemangelhaftMachte Witze in der Verhandlung auf meine Kosten, interessiert sich vorrangig für seine Kostennote. Bleibt sonst stumm. Fährt Verfahren gegen die Wand. Lässt mich nach Beschluss alleine zurück ohne Vertretung, schlecht vorbereitet im Gericht.06.01.2016
108Johann FleischhauerOLG KölnRichter"Kindeswohlmißachter"Wirkt sadistusch und eiskalt. Hat keine eigene Meinung, wirkt soziopathisch. Missachtet Merkmale von Kindesmisshandlung (blaue Flecke), gibt Alkoholiker Sorgerecht, ignoriert Kindeswohl.06.01.2016
107Anika DahmLeverkusen-OpladenJugendamt"berufsuntauglich"Keinen Plan von Kindern. Nimmt Mutter grundlos das Kind, vertuscht Alkohol-Problem beim Kindsvater, gibt ihm das Kind. Der biss das Baby (15 Monate) in die Oberarme. Kind bleibt dennoch bei Alkoholiker. Kind verhaltensauffällig. Wurde versetzt. Vielfache...06.01.2016
104Michael Heckmann, VerfahrensbeistandBergisch-Gladbach, Car-von -Ossietzki-Str.Helferindustrie"berufsuntauglich"Wolf im Schafsfell. Tut unschuldig, aber ist eine "Fähnchen im Winde", läßt sich vom Gericht und Jugendamt einspannen. Hat selber kleine Kinder, aber nimmt Mutter eiskalt das Baby, ohne Grund, indem er sich in die Meinungvorreiter "einharkt". Keine Ken...06.01.2016
101Eva SiemetzkiAmtsgericht Leverkusen-OpladenRichter"berufsuntauglich"Die noch sehr junge Richterin ist völig berufsuntauglich. Sie missachtet das Kindeswohl und verdreht Fakten. Läsdt Kindeswohl-Aspekte einfach aus, wie Köperverletzung. Sogar vor Lügen schreckt sie nicht zurück. Sie zieht die Verfahren bewußt in die ...06.01.2016
100WunderlinMünchenRichter"berufsuntauglich"Diese Richterin setzt dem ganzen Unrecht am OLG München Familiengericht noch die Krone auf. Bilder vom misshandelten Kind? Ja und. Diese Frau gehört eingesperrt, aber nicht ans OLG.manupa29.12.2015
99Iris Danquart Diplom-PsychologinBerlinHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Frau Danquart scheint, obwohl Termintreue nicht zu ihren Stärken gehört, beliebt zu sein. Davon zeugt zumindest die stete Bestellung als Beiständin durch die Richterin Dr. Wahsner am Familiengericht Tempelhof-Kreuzberg. Im Kopfbogen ihrer Schriftsätz...Gert Bollmann18.12.2015
87Wolfgang WinnOLG KölnRichter"Kindeswohlmißachter"Mein Kind wurde vom OLG (Herrn Winn, Dr.Bömelburg, Oliver Mertens, Johannn Fleischhauer) dem Vater zugesprochen obschon der unser 17 Monate altes Baby in die Ärmchen biß. Vater zog Kind an den Ohren. Auf den Fotos mit Verfärbungen und Verformungen an ...caroline.renner@yahoo.de09.12.2015
85Klaus Seidensticker, Rechtsanwalt, Meyer & MeyerHamburgHelferindustriemangelhaftHerr Klaus Seidensticker, der als Verfahrenspfleger für mein Kind eingesetzt wurde, ist scheinbar der Meinung, dass das gemeinsame Sorgerecht völliger Unsinn sei. Auch wer das Kindeswohl gefährdet spielt bei ihm wohl nur eine untergeordnete Rolle. ...Sven Lankau24.11.2015
84Bettina LindnerWeinmann-Haid und Partner Rechtsanwälte, Burgunderstraße 19, 70435 StuttgartHelferindustrie"berufsuntauglich"Unfähige Anwältin, die gerne gegen Väter arbeitet. Kann nicht mal richtig einen Brief schreiben, geschweige denn einen Sachverhalt sachlich korrekt darstellen. Holt auch für die Kinder nur das Schlechteste heraus, ist einfach völlig inkompetent meine...10.11.2015
83Birgit Heyer, GutachterinBerlinHelferindustriemangelhaftDie als Gutachterin tätige Birgit Heyer - www.vaeternotruf.de/birgit-heyer.de Deutschland weit unrühmlich bekannt auch aus "Der Spiegel" 2015, Heft 2 hat den Admin-C des Väternotruf vor dem Landgericht Berlin verklagt. Das Landgericht Berlin - 27 ...Väterwiderstand.de28.10.2015
82Dr. A-K. LiedtkeInstitut für Rechtspsychologie und Forensische Psychologie Halle (Saale) Achtung nur Praxiszusammenschluss Bez. als Institut HochstapeleiHelferindustrie"Kindeswohlmißachter" Vaterlos.eu Steffen Raschack11.10.2015
81Christiane ZießlerBerlinHelferindustrie"berufsuntauglich"Umgangsberaterin, die Feuer mit Benzin löscht. Der Mutter wird mit ausuferndem Verständnis begegnet, Anliegen des Vaters werden ignoriert, ebenso das Brechen von Vereinbarungen durch die Mutter. Mit dem einzigen männlichen Mitarbeiter der Beratungsstel...anonym05.10.2015
80Sabine Maria SchmidtMünchenHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Die GWG München ist ja ohnehin schon im Familienrecht bekannt, negativ aufgefallen. Diese Frau setzt dem die Krone auf.Roberto Richter25.09.2015
79Vera KoppTraunsteinJugendamt"Kindeswohlmißachter"Hat als Sachbearbeiterin im Jugendamt von Frau Auer übernommen und egal mit was man zu ihr kommt "Ja, das was die Mutter macht geht so nicht, da muss ich mal mit ihr reden...". Das wars dann auch. Selbst Kindesmisshandlung bleibt ohne Reaktion.Roberto Richter25.09.2015
78Waltraud Lobensommer-SchmidtFamiliengericht TraunsteinRichter"Kindeswohlmißachter"Diese Richterin gefährdet das Kindeswohl, ignoriert Kindesmisshandlung.Roberto Richter25.09.2015
77F. S.MünchenJugendamt"Kindeswohlmißachter"zum Eintrag Richterin Schalkhäuser muss der folge Eintrag hinzugefügt werden.Der Vertreter des SBH Dillwächterstraße Hr. Bartenschlager mir von den Beistandschaften aus dem SBH "zugewiesen" zeigte von Anfang an keine Ambitionen sich um den Fall zu kü...21.09.2015
76Vera SchalkhäuserMünchenRichtermangelhaftHatte in zwei Terminen einmal das gemeinsame Sorgerecht und einmal das Umgangsrecht regeln lassen wollen. Bei beiden Terminen wurde ich von Anfang an nur diskreditiert und zig Lügen fanden sich in beiden Protokollen. Aussagen die ich nie gemacht hatte. A...21.09.2015
75RA Heinz Steinhoff41199 MG-OdenkirchenSonstige"Kindeswohlmißachter"Setzt sich durch die Verbreitung der wahrheitswidrigen Behauptungen gg. mich als Vater von drei Kinder durch. Seine Methode sind: Lügen zu verbreiten, vor den Gerichten aufzuhetzen, den Gegner zu provozieren.28.08.2015
74Eintrag wurde von der Redaktion entferntEintrag wurde von der Redaktion entferntSonstige"berufsuntauglich"(Schulpsychologin bzw. Dozentin denunziert Familien bei Jugendamt und Kinderschutz mit Genuß, fühlt sich dabei als Retterin der Kinder, sowohl beruflich als auch privat tätig)
Sehr geehrte Frau S.,
aufgrund der uns mit...
21.08.2015
73Frau Bohnes-FonkBerlin-SchönebergJugendamt"Kindeswohlmißachter"Familienzerstörer par exellance21.08.2015
72Martin KochHerdeckeJugendamtmangelhaftUnabhängig vom Kindeswohl verfolgt Herr Koch eigene (Karriere-)Interessen, die zum Teil in reine Rachefeldzügen gegen solche Väter enden, die es wagen gegen seine Entscheidungen anzugehen. Arbeitslose Väter sollen plötzlich mehr zahlen als vor der Ar...12.08.2015
70Marita Oeming-SchillBerlinHelferindustrie"Kindeswohlmißachter"Wohl dem Kind und seinem Vater, denen eine solche Person als Umgangspflegerin erspart bleibt. Anläßlich des Todes von Johann Kanngießer, der gegen Frau Marita Oeming-Schill und gegen die Mutter seiner geliebten Tochter kämpfen musste, wenn er ein unge...Der Zeigefinger19.06.2015
69Bürgermeister der Stadt Bonn, Herr NimptschBonnSonstige"Kindeswohlmißachter"Herr Nimptsch war früher Schuldirektor an einer Gesamtschule in Bonn. Somit hat er sicherlich einen umfassenden fachlichen Bezug zur Sache. Obwohl er jetzt Oberbürgermeister von Bonn ist, erfolgen keinerlei Konsequenzen aus dem folgenden Link: http://...15.06.2015
68Jugendamt BonnBonnJugendamt"Kindeswohlmißachter"ich hoffe, dass die Presseartikel über das Jugendamt Bonn, die auch hier auf Väterwiderstand.de zwischenzeitlich veröffentlicht wurden, zu Konsequenzen führen und den Verantwortlichen endlich die Ohren lang gezogen werden. Wer immer als Vater von dies...ohne14.06.2015
67Silvia Söpper VerfahrensbeiständinHerfordHelferindustriemangelhaftIst wohl eher - nachweisbar durch ihre eigenen Publikationen - daran interessiert die vermeintlich viel zu niedrigen Honorare für Verfahrensbeistände zu kritisieren als sich intensiv als Anwältin der Kinder zu engagieren. In meinem Fall wurde ein Gespr...ArJa03.06.2015
66Anette SöfingAlfterHelferindustrietadelloshttp://www.psyseco.de/ vom Amt unterstützte Familienhelferin auch für Bonn sehr empfehlenswert arbeitet mit Vätern, Müttern, Kinder getrennt und zusammen03.06.2015
65RA Marcus BeckerLandsbergSonstigetadellosHerr RA Becker stieg zu einem späten Zeitpunkt in ein schon ziemlich für den Angeklagten verkorkstes Verfahren wegen Unterhaltspflichtverletzung nach § 170 StGB ein. Aufgrund der großen räumlichen Entfernung hatte er zwar diversen Schriftverkehr scho...Andreas Puderbach02.06.2015
64Nuriye AlkonaviBonnRichterhinnehmbarAus unserem Fall: Frau Alkonavi ist eine Richterin, die durchaus versucht, den Belangen und Interessen der Kinder gerecht zu werden. Sie befragt die Kinder auch selbst. Sie stützt ihre Entscheidung aber auch in gleichem Masse auf die von ihr selber beauf...WKung01.06.2015
63Annette Carstens, RechtsanwältinOsnabrückSonstigemangelhaftMeine Tochter hatte sich über ein leichtes jucken des Augenlid beschwert und ich habe versucht, den Juckreiz mit einer Bepanthen-Salbe zu mildern. Ein untauglicher Versuch, wie sich später herausstellte - aber nach Feststellung des Arztes auch nicht sch...Gerald Emmermann01.06.2015
62Regina Klein (Rechtsanwältin)56457 Westerburg (derzeit)Helferindustrie"Kindeswohlmißachter"Vorwort: Dies gilt insbesondere dem Umstand Geltung verschaffend, dass der Administrator dieser Web-Site immer wieder darauf hinweist, bei Umgangsboykotten sofort (!) gerichtlich tätig zu werden und sich nicht darauf einzulassen, nach dem Willen der Helf...30.05.2015
61Richteram Amtsgericht DiembeckHerfordRichtermangelhaftZur gleichen Zeit Dienstbeginn lt. Neuer Westfälische Zeitung wie der bereits bewertete Richter am Amtgericht Herford Vogel. Genauso jung und lebens- und berufsunerfahren .. Gibt sich jovial , agiert aber weltfremd, genauso entscheidungsschwach wie sein ...29.05.2015
60Marion Bens, RechtsanwältinBonnHelferindustrie"berufsuntauglich"Frau Marion Bens stritt sich vor Gericht sehr lautstark und erfolglos mit Richter. Ich musste mir die Ohren zu halten. Sobald sie mit Ihrer Linie nicht weiter kommt, fordert sie nur noch Gutachten ein. Hat keine sachlichen Argumente. Versucht fehlende sac...29.05.2015
59Richterin SchulteFamiliengericht TecklenburgRichtermangelhaftAus Vätersicht und wohl auch mit Blick auf das Kindeswohl eine Katastrophe! Auch wenn sie (die Richterin) zunächst noch als Richterin auf Probe tätig war, ist es unverständlich und nicht hinnehmbar, wenn durch Inkompetenz und Rechtsunkenntnis ein Umg...Gerald Emmermann22.05.2015
58Jugendamt BonnBonnJugendamtDer Herr Udo Stein ist dort seit vielen Jahren verantwortlicher Leiter. Die FAZ hatte vor kurzem einen aussagekräftigen Bericht zum Jugendamt Bonn gedruckt. Siehe hier: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/vater-kaempft-um-tochter-gegen-ex-...20.05.2015
57CJG - Hermann-Josef-HausBonnHelferindustrieHatte mal mit denen sehr viel Kontakt. Die dortige Frau Krumpen war voll der Hammer. Die hat sogar den Bachelor. Die rufen manchmal zurück, manchmal nicht. Die reden sehr viel mit den Müttern und nur sehr wenig mit den Vätern. Eigentlich fast nur mit d...19.05.2015
56Richter am Amtsgericht VogelHerfordRichtermangelhaftUnerfahrener, ca. 30- jähriger Familienrichter. Die Position ist lt. Zeitungsbericht Neue Westfälische seine erste Stelle.. Völlig lebens- und berufserfahren. Geht sogar manipulierten 7jährigen Kindern auf den Leim, entscheidungsschwach ...18.05.2015
55Milena WagnerKreisjugendamt Herford, Nebenstelle HiddenhausenJugendamt"berufsuntauglich"Mütterhörige Jugendamtsmitarbeiterin, unfähig zu der Annahme dass auch jemand Anderes als Mami Gutes für das Kind tun kann. Strategie ist offensichtlich, eigene Stellungnahmen erst so kurzfristig vor dem Umgangstermin beim FamGer einzureichen, dass si...ArJa18.05.2015
54Mionika HähnLübbeckeHelferindustrieSkrupellose Frau, die ohne Rücksicht auf Verluste Petitessen im täglichen Leben zu Dramen aufbauscht, um dann Umgangseinschränkungen oder Sorgerechtsbeschränkungen durchzuklagen. Hat einen neuen Trick im Programm : Rät ihren Kundinnen zur Kindesmanip...ArJa18.05.2015
53Canan-Gülcan CalStuttgart SüdJugendamt"berufsuntauglich"Lügt schamlos, auch vor Gericht. Erwiesene Mauschelei mit der Kindsmutter. Fachlich völlig unfähig. Ignoriert richterliche Beschlüsse, um ihr eigenes Ding -gegen den Vater- durchzuziehen. Sie sollte nach Möglichkeit unbedingt aus Vorgängen und Verfa...Entsorgter Vater14.05.2015
52Annelore Nollert-Tecl69469 WeinheimRichter"berufsuntauglich"Amtsgericht Weinheim14.05.2015
51Carola Schuhmann Rechtsanwältin69469 WeinheimHelferindustriehusser-schuhmann.de14.05.2015
50Dorothea Steinhausen Rechtsanwältin69514 Laudenbach / BergstraßeHelferindustrierechtsanwaeltin-steinhausen.de14.05.2015
49Frau CramerBonnJugendamt"berufsuntauglich"Kinder gehören zu Mutti. Immer. Wird gedeckt durch den Chef des JA Bonn. Der ist zwar männlich, denkt aber genau wie Frau Cramer. Tipp an Väter: lauft weg so schnell ihr könnt Es gibt hier beim JA keine Qualitätssicherung oder so.13.05.2015
47Richter GroschFamiliengericht ÖhringenRichtermangelhaftLila Pudel. Macht immer genau das, was die Anwältinnen der Mandantinnen wollen. Hat in meinem Scheidungsverfahren die Anträge der Gegenseite inhaltlich schon gekannt, bevor sie bei Gericht gestellt wurden. Kungelt hinter den Kulissen mit bestimmten Anw...Daniel Gernhardt12.05.2015
46Dr. Traeger69469 WeinheimRichter"berufsuntauglich"Betreibt Unterhaltsmaximiering zugunsten der KM bis zum Exzess. Spricht der KM Sonder-/Mehrbedarf in voller Höhe zu, obwohl sie nachweislich arbeitet.12.05.2015
43Claudia HaunerLandkreisjugendamt LandshutJugendamt"berufsuntauglich"Ich habe mich vor ein paar Jahren an sie gewendet, da sie zu der Zeit die einzige war, die nicht im Urlaub war. Grund für mein Anliegen war, dass die Mutter von meinem Kind erneut den Umgang boykottierte. Frau Hauner schaute mich nur dumm an und antworte...10.04.2015
42DiederichsenHamburgJugendamtFrau Diederichsen ist in Hamburg Altona beim JA als Urkundsbeamtin für gemeinsame Sorgeerklärungen und als Beiständin tätig. Zitat:"Ich mache hier keine Väterberatung". Sie hat meiner Lebensgefährtin (sie war alleine da) mit den Worten: "Wenn Väte...Gordon Vett19.03.2015
41Saskia Zimmermann JugendamtLandkreis Mecklenburg-StrelitzJugendamtAgiert mit bindungsintoleranten Müttern mit, unterstützt sie, gerichtliche Umgangsvereinbarungen zu vereiteln. Gibt vor Gericht Gefälligkeitsstellungnahmen ab, weil frau sich vor Ort "gut kennt". Nachweisbar emotional missbräuchliches Verhalten der Ki...carsten.boehm68@web.de19.03.2015
40Reinhard PrenzlowGarbsenHelferindustriemangelhaftWurde vom Oberlandesgericht Celle als Verfahrenspfleger zwecks Umgangsrecht mit meinem Sohn eingesetzt. Hat zunächst recht neutral agiert und die Situation auch richtig erkannt, dass das Kind von der Mutter und Stiefvater verunsichert gegen den Vater bee...Uli13.03.2015
39Gesine GöttingPeineJugendamtmangelhaftLeiterin der Erziehungsberatungsstelle Peine. Kümmert sich leider nicht wirklich um Väterinteressen nach 8 Jahren Kampf um mein Umgangsrecht.Uli13.03.2015
38Thomas Burk69469 WeinheimRichter"berufsuntauglich"Amtsgericht Weinheim. Cholerisch. Macht bei der Umgangsvereitelung der KM mit. Schlug mündlich vor, der Vater soll mit dem Umgang warten, bis das Kind volljährig ist.02.03.2015
37GalleTraunsteinJugendamtNach eigener Langjähriger Erfahrung, hat diese Dame nur den Auftrag für Pflegefamilien Kinder aus einem Funktionierenden Elternhaus zu entnehmen, Männer zu Diskreditieren um sie vorm Familiengericht Demoralisiert zu schlagen, dass macht deer Dame sogar...02.03.2015
36Birgit Heyer, Gutachterin in familiengerichtlichen VerfahrenBerlinSonstige"berufsuntauglich"es wird zur Begründung verwiesen auf nachfolgen Spiegel-Artikel: http://goo.gl/gLNuGJ (danke an Väternotruf.de für die zur Verfugung gestellten Vorlagen!) Zudem auf den Internet-Eintrag bei: http://www.vaeterdiskriminierung.de.rs/ueber-unsVäterwiderstand.de27.02.2015
35Claudia Regina Grote85757 KarlsfeldHelferindustrie"berufsuntauglich"Frau Grote ist ihres Zeichens Verfahrensbeiständin, Sie beurteilt Väter nur nachdem, was die Kindesmutter äußert. Als Vater bekommt man überhaupt keine Kommunikation, wird durch Frau Grote einfach nicht wahrgenommen. Trotz der Ausbildung als Systemis...Ein entsorgter Vater26.02.2015
34Claudia HaunerLandshutJugendamtFrau Claudia Hauner Landshut, Landratsamt Landshut Kreisjugendamt berücksichtigt und bezieht sich lediglich auf Aussagen der Kindesmütter. Väterinteressen werden von vorneherein nicht beachtet oder wahrgenommen. Alles dreht sich nur um die Kindesmutter...Ein entsortgter Vater24.02.2015
33Richter BaierLandshutRichterRichter Baier ist in der Beurteilung von Vätern vollkommen Inkompetent. Er ignoriert und missachtet Gesetze verzögerte mein Umgangsrechtsverfahren insgesamt untätig um mehr als 12 Monate um danach eine weiteren 24 monatigen Umgangskontakt zu meinen bei...Ein Vater ohne Kinderkontakt24.02.2015
32Nele KreuzerMünchenJugendamt"berufsuntauglich"Sollte eigentlich Mütter und Väter neutral zum Wohl des Kindes beraten. Stattdessen lebt Sie Ihre offensichtlichen Aversionen gegen Väter im Dienst aus. Ohne den Vater überhaupt zu kennen bzw. angehört zu haben unterstützt Sie offen Anträge der Mut...Jörg Rümmelin, München19.02.2015
31Rudolf von Bracken AnwaltHamburgSonstigemangelhaftHerr von R.von Bracken. Das erste Kennlerngespräch fand bei seiner Kollegin statt, wir haben alles vorgelegt und auch die Fragen, die noch offen waren und von alten Anwalt nicht geklärt wurden. Hab lange gesucht und fand das er viel sich für Kinder ein...Eine Mama aus HH14.02.2015
30Frau Dipl. Psych. Ute Sauerland (Gutachterin)KölnHelferindustrieAnmerkung der Redaktion:
Uns wurde mit Beschluss des LG Köln v. 01.07.2015 im Wege der einstweiligen Verfügung verboten, es Dritten zu ermöglichen, die hier vormals veröffentlichte Begründung in Bezug auf die Antragstellerin zu...
B.T.11.02.2015
29RA Rudolf von BrackenHamburgSonstigemangelhaftIn mindestens zwei Fällen hat er überhöht abgerechnet, in einem Fall einen gezahlten Vorschuss nicht einbezogen. Er hat offenbar wiederholt und wider besseres Wissen mich von einem aussichtslosen Fall in den nächsten gejagt und weiter zu jagen versu...07.02.2015
28Dr. Manthei, Richter am FamiliengerichtGreifswaldRichtermangelhafthingewiesen wird auf einen Bericht des NDR über Dr. Manthei, Richter am Familiengericht Greifswald mit Blick auf seine politische Nähe zur AfD, bezw. NPD. Im Zusammenhang mit der Rechtssache "Manfred Theißen" bittet Väterwiderstand.de um Mitteilung, ...04.02.2015
27Monika Hähn, Rechtsanwältin und NotarinLübbeckeHelferindustrieAus unserer Sicht eine zwar engagierte, leider aber mit Blick auf das in famiiengerichtlichen Verfahren zu beachtende Kindeswohl von Väterwiderstand.de als skrupellos zu bewertende Anwältin. Möglich, dass sie nach diesem aus Vätersicht zugeordneten Pr...Väterwiderstand.de29.01.2015
26Brigitte Pfau, UmgangspflegschaftenOsnabrückHelferindustriehinnehmbarFrau Pfau ist derzeit in meinem aktuellen Umgangsrechtsänderungsverfahren tätig und ihretwegen ist es zwztl. zu Meinungsverschiedenheiten gekommen mit der Folge, dass die das gemeinsame Sorgerecht verhindernde und den Umgang permanent störende Mutter e...Gerald Emmermann04.01.2015
25Dr. Manthei, Richter am FamiliengerichtGreifswaldRichtermangelhaftIm Jahr 2004 habe ich den großen Fehler gemacht meiner Ehefrau, womit ich zwei Töchter habe, zu vertrauen (Ehevertrag). Dadurch habe ich mein gesamtes Vermögen, wofür ich mein ganzes Leben gearbeitet habe, verloren. Ja, dadurch, dass meine Exfrau mir ...Manfred Theißen03.01.2015
24Julia Scherf, Richterin am AmtsgerichtItzehoeRichtermangelhaftFrau Scherf vertritt unter anderem die Meinung, dass das Sorgerecht unwichtig sei, da es nur unwesentliche Dinge wie den Aufenthalt des Kindes beeinflusse. Derzeit geht von Frau Scherf allerdings keine akute Gefährdung für das Wohl von Trennungskindern ...Timo Sassi03.01.2015
23Nicolai Funk, RechtsanwaltKarlsruheSonstigemangelhaftredaktionelle Anmerkung:
Aufgrund des Anwaltsschreiben vom 14.10.2015 haben wir den Eintrag entfernt. Näheres dazu unter dem Menüpkt. "Reaktionen und Beanstandungen zu Einträgen".
Andreas Puderbach03.01.2015
22Dr. Michael Winterhoff, Kleiner Muck e.V.,BonnHelferindustriemangelhaftWer im Vorstand eines solchen Vereins ist. http://kleiner-muck-bonn-erfahrungsbericht.de/?page_id=90 und nicht dafür sorgt, dass dort ordentlich gearbeitet wird, gehört auf diese Liste auch wenn er in der Lage ist sich bekannt zu machen und sich gut zu ...Horst Weiberg03.01.2015
21Brüggemann, Ernst Ulrich, KammergerichtBerlinRichterBelege dafür, dass Richter an den Oberlandesgerichten der Barbarei ihrer Kollegen an den Familiengerichten Einhalt gebieten und sich an rechtsstaatliche Grundsätze im Umgang mit Vätern und ihren nichtehelichen Kindern orientieren, kann ich nicht vorwei...Gert Bollmann03.01.2015
19Ortmeier, FrauTecklenburg, Jugendamt Kreis SteinfurtJugendamtmangelhaftDas Jugendamt Kreis Steinfurt darf man durchaus als väterfeindlich bezeichnen. Frau Ortmeier, Dienststelle Tecklenburg habe ich als väterfeindlich kennengelernt, weiterhin ist sie sehr unmotiviert um sich gegen umgangsboykottierende und kindesvernachlä...Karsten03.01.2015
18Morik, Direktorin des AmtsgerichtsPinnebergRichterhinnehmbarNegativ fiel mir bei ihr auf, dass sie Betrugsversuche der Mutter hat unter den Tisch fallen lassen und dass sie mir in der ersten Verhandlung und vor der ersten Verhandlung einigermaßen feindselig gegenüberstand. Dass ich zum ersten Verhandlungstermin ...Timo Sassi03.01.2015
17Thomas Bader, Beratungszentrum der DiakonieMittelholsteinHelferindustrie"berufsuntauglich"Zunächst wirkt er objektiv und kompromissorientiert, das ist aber Fassade. Er findet jede 180 Grad-Wendung der Mutter, jeden Wort- und Vereinbarungsbruch plausibel und begründet. Gleichzeitig zieht er mit der Mutter an einem Strang, um einem Konzessione...Timo Sassi03.01.2015
16Richter Dr. Stephanie Wahsner, Wiebcke Hückstädt-Sourial, Brüggemann, Lettaugesamter Gerichtsbezirk BerlinRichterSeit zehn Jahren versuche ich mein natürliches Elternrecht als Vater eines nichtehelichen Kindes wahrzunehmen.Es ist mir nicht gelungen und ich habe den Eindruck, dass (eine Ironie der Geschichte) im Gerichtsbezirk Berlins die gesamte Richterinnenschaft ...Gert Bollmann03.01.2015
15Frau Sabine Schmidt, ASDNeumünsterHelferindustrietadellosMit ihr machte ich überwiegend sehr positive Erfahrungen. Sie ließ sich wenig auf die notorischen Verleumdungen der Mutter ein. Sie war sehr konsens- und kompromissorientiert, objektiv und zeigte auch der Mutter, wo die Grenzen sind und das Trennungen k...Timo Sassi03.01.2015
13Jugendamt MontabaurMontabaur (Westerwaldkreis) - Reg.-Bez. KoblenzRichterAllerhöchste Vorsicht! JA fertigt erst einmal nur Urkunden aus, die unbefristet und dynamisch sind. Auf Nachfrage, ob es auch andere Formen der Beurkundung gäbe (z.B. Statisch, zeitlich begrenzt etc), bekommt man die rechtswidrige Antwort: "So was mache...Andreas03.01.2015
12Richter VerchFamiliengericht Bergisch GladbachRichterHerr Verch hat eine eigene familienrechtliche Geschichte! Wer seine Entscheidungen betrachtet sieht nicht eine Abbildung seines Erlebten, in seinen Urteilen! Ihm deshalb Befangenheit zu unterstellen wäre anmaßend für einen Laien wie mich! Es gibt mir n...Michael Bohr03.01.2015
11Richterin Dr. FieldHanseatisches Oberlandesgericht HamburgRichtermangelhaftInkompetent ignoriert das Bundesverfassungsgericht missachtet Gesetze sucht nach ausreden. Ohne Prüfung des Falls macht sie alles zu Recht. Einzelfall Entscheidung. (Note 6)Sven Lankau03.01.2015
10Richterin am Amtsgericht FanselowAmtsgericht Hamburg BlankeneseRichtermangelhaftDie Interessen des Kindes spielen keine Rolle. Sie Urteilt zum Wohle der Kindesmutter gegen die Gesetze (Note 6)Sven Lankau03.01.2015
9Richter am Sozialgericht Dr. Gedschold und GoedeltSozialgericht KielRichtertadellosIn meinen Fällen haben sie Schutzwürdigkeit des verfassungsmäßigen Rechts auf Familie - auch für Väter - erkannt und verteidigt und jeweils einen wichtigen Beitrag zu meinem Familienleben mit meinem Sohn geleistet. Dafür gibt es von mir eine eins.Timo Sassi03.01.2015
8Michael PohlmannASD Kreis Pinneberg Team WedelHelferindustrieEr viel mir durch Faulheit, Inkompetenz und Väterfeindlichkeit äußerst unangenehm auf. Er ließ die Mutter(!) einen Gesprächstermin ohne sich mit mir in Verbindung zu setzen und hielt mir dann vor, den Termin beim Jugendamt nicht wahrgenommen zu haben...Timo Sassi03.01.2015
7Diakonie im Kirchenkreis TecklenburgTecklenburg/ LengerichHelferindustriemangelhaftwir haben mit dieser Diakonie auch nur negative Erfahrungen gemacht. Vermutlich ist dort oberstes Ziel Väter von ihren Kindern fern zu halten bzw. zu entfremden, wenn die Kindesmutter dieses als Zielvorgabe hat. Die Dipl. Pädagogin wirkte in Gespräche...Vater ohne Kinderkontakt03.01.2015
6Diakonie im Kirchenkreis TecklenburgTecklenburg/ LengerichHelferindustriemangelhaftBeratung bei Trennung und Scheidung Frau Dipl.Päd. X (den Namen möchte ich deswegen nicht veröffentlichen, weil die Frau zwztl. verstorben ist). Die Mutter meines Kindes befand sich etliche Wochen in stationärer Krankenhausbehandlung und hatte mei...Gerald Emmermann03.01.2015
5Richter am Amtsgericht Hans-Helmut StrüderWesterburg (Westerwald)RichtermangelhaftStrafrichter auch in Sachen Unterhaltspflichtverletzung (§ 170 StGB). Vorsicht! Totschlagargumente des Richters bedeuten gleichzeitig normierte Verurteilung aller Angeklagten ohne Beachtung höchstrichterlicher Urteile (s. auch OLG Koblenz 2 Ss 184/10). ...Andreas03.01.2015
4Richter am Amtsgericht MeissnerAmtsgericht NeumünsterRichtertadellosGreift hart gegen umgangsboykottierende Mütter und deren gerichtsnotorischen Verleumdungen durch. Umgang, Übernachtungen usw. durchzusetzen ist kein Problem. Für "Luxusprobleme" bei Umgang und Unterhalt allerdings nicht empfänglich und er klebt strukt...Timo Sassi03.01.2015
   
© ALLROUNDER

Bolles Newsflash

  (Bild: Pixabay.de / Zitat: E.Kästner)

Das Leben ist ein Abenteuer - vom ersten Klaps auf den Po bis zur finalen Pflege.
Zwischen Wiege und Bahre liegen heute meist 70 bis 80 Jahre.
Dabei sind Glück und Wohlergehen oft launisch.
Manchmal sind sie wie Rindvieher die ihresgleichen suchen.
Genau genommen ist des Menschen Wohl immer gefährdet.


Besonders brenzlig wird's allerdings sobald Juristen die Deutungshoheit über das Glück und Wohlbefinden der Menschen beanspruchen.

Die Zunft der Paragrafenkundigen obsiegt stets und bekommt alles kaputt.

Selbst die größte Pandemie bezwingen die Recken der Wortverdrehungen mit ihrer Zero Covid Paragrafenkunde und wirren Bußgelderhebungen und füllen die eigenen Geldbörsen.


Sollten die von der Antifa unterstützten und von den großen Kirchen gesponserten Sea-Watch-Fischer den aus dem Wasser des Mittelmeeres Gezogenen statt der Adressen der deutschen Sozialämter das Infektionsschutzgesetz mit Hervorhebung der juristischen Spitzenleistungen der Bußgeld-und Strafvorschriften der Paragrafen 73 und 74 in die Hände drücken, käme, den Intentionen der von der unerlaubten Einreise lebenden Industrie und Anwaltschaft zuwider, die Zuwanderung zum Erliegen.


Das Wohlergehen der Schwimm(un)kundigen und unerlaubt auf den Land-und Luftwegen Einge-und Einreisenden wird in der staatlichen Femokratie Teutoniens anders interpretiert als das der, fern des Mittelmeeres lebenden, autochthonen Kartoffellandbevölkerung im Land der Guten, Richter und Henker.

 

Mein Leben war nicht nur einmal gefährdet.

Mein Wohlergehen stand mehrfach auf der Kippe.

Mit einer Bypass-OP, mit einem Hinterwandinfarkt lässt sich nicht spaßen, obwohl die Medizin in den vergangenen Jahrzehnten riesige Fortschritte machte.

Ich überlebte.

Heute bin ich ein alter weiser weißer Mann und kann aus meinem Erfahrungsschatz verkünden, dass die größte Gefahr für mein Wohlbefinden im Leben vom deutschen Familienrecht und seiner willkürlichen, mütterideologischen Auslegung ausging.

Die Antragstellung eines Vaters beim Familiengericht ist ein Harakiri ohne Bauchaufschlitzen, existenziell jedoch nicht weniger tödlich.

Mit dem Antrag wird er zum Täter.

Er wird gemaßregelt.

Das Grundgesetz wird außer Kraft gesetzt und eine Meute von selbsternannten Kindeswohlretterinnen stürzt sich, argumentationslos aber desto lauter dumm blökend und grunzend, auf ihn.


Deutsche Familiengerichte, eine besonders brutale Form der Sondergerichtsbarkeit, sind nichts anderes als feministische Stammtische für narzisstisch egomanische Kreidekreismütter an denen Richterinnen für ihre Geschlechtsgenossinnen um das Geld des Vaters kungeln und einen prostitutionsähnlichen mütterlichen Kindbesitz sichern.


Um das familienzerstörerische Handeln zu rechtfertigen bedient sich die stetig größer werdende Trullagang der Helferinnenindustrie, mehr oder weniger dummschwätzend, des hohlen Begriffs vom Kindeswohl, den sie je nach Gusto deutet.
Das ist inhaltlich oftmals verblödeter als eine Kinderlose Mutti zu nennen.

Zur Hochform laufen Familienrichterinnen, das sind die die es nicht in die "richtige" Gerichtsbarkeit geschafft haben und den Traum von der Tätigkeit an einem Strafsenat beerdigen mussten, allerdings auf sobald eine Kindeswohlgefährdung im Raum steht, weil das Kindeswohl ja halt immer gefährdet ist.
So wie das Wohl der Eltern, des Vaters oder der Mutter.

Ich kann nicht definieren, was des Kindes Wohl sei.

Bei meinen in der Ehe geborenen Kindern war dieser Begriff unbekannt. Wir lebten als Familie. Kindheit und Jugend meiner Töchter war, laut eigenem Bekunden, "glücklich".
Die juristischen Termini lernte ich erst kennen als ich meiner nichtehelich geborenen Tochter Lisa eine ebensolcher Vater wie ihren Halbschwestern sein wollte.


Lisas Mutter war von der feministischen Propaganda der Getrennterziehung infiltriert. Für eine Berliner Beamtin war sie keineswegs unklug, doch sie hat durchweg Pech mit dem Denken.


Im Ergebnis musste Lisa vaterlos aufwachsen.

 

Familien-und Strafgerichte arbeiten problemlos zusammen sobald es um das Geld des renitenten Vaters, der es wagte sich auf das Grundgesetz zu berufen, geht. Selbst die Kosteneinzugsstelle der Justiz entwickelt dann eine für Beamtinnen ungewöhnliche Geschwindigkeit...


Das Kindeswohl wurde durch die massive finanzielle Abzocke des Vaters durchgesetzt.

Je mehr Geld mir durch die Justiz abgezogen wurde desto mehr verbesserte sich das Wohl des entfremdeten Kindes. Oder?
Angeblich will der Gesetzgeber und sein Paragraph 1666 BGB dies so.
Kindeswohl = finanziell ruinierte Eltern ?!

 

Auch wenn "höchste" Juristen "phantasievoll" (will heißen: verlogen, hinterfotzig und geldgierig) die Kindschaftsrechtsreform unterlaufen und die Einführung eines modernen Familienrechts seit Jahrzehnten verhindern, stattdessen ein biologisches Geschlecht erfinden und regelmäßig andere Seltsamkeiten der Intelligenz von sich geben und nur ihnen genehme Klagen annehmen, Politik haben sie nicht zu ersetzen, weil sie schlicht keine Gesetzgeber sind (aktuelle Übergriffigkeit aus Karlsruhe finden Sie hier ).

Wenn die Robenträger des Bundesverfassungsgerichts, deren herausragende fachliche Qualifikation sich offensichtlich in ihrer Parteizugehörigkeit erschöpft, sich über die Verfassung stellen und das Grundgesetz missachten indem sie ohne demokratische Legitimation die Regierung und den Gesetzgeber zwingen zu regieren wie das Advokatentribunal es vorgibt, dann kann natürlich ein geringer besoldeter Leipziger Stadtrichter am Familiengericht ebenso seine dunkle Seite ausleben und Willkür ausleben.


Das ist natürlich "nur" eine Korrelation.

So wie das Flammenschwert des Erzengels Michael im Zentrum des Völkerschlachtdenkmals nur symbolisch etwas mit dem von einem Leipziger Familienrichter erhobenen Schwert der Kindeswohlgefährdung gegen eine Mutter gemein hat.


Zumindest ist nun bekannt, wie ein Jurist das Kindeswohl, mit und ohne Gefährdung, errechnet.

18654 Euro.


Ist die Mutter erst einmal finanziell bankrott und niedergerungen dürfte das Kindeswohl gesichert sein, oder?!


Nachdem im Matriarchat bislang überwiegend Väter gebasht, kriminalisiert, stigmatisiert und entsorgt wurden, trifft die staatlich organisierte, feministische Willkür in der Merkel-Dämmerung zunehmend auch Mütter.

Bundesweit springen in rote und schwarze Roben gehüllte Rumpelstilz*Innen über loderne Holzscheite und singen:

"Heute schreib' ich. Morgen kassier' ich und übermorgen hol'  ich mir das Kind."

Auf der politischen Agenda steht die Familienzerstörung um Kindeswohlgefährdungen auszuschließen.

Ein besserer staatlicher Zugriff auf das nachwachsende Humankapital soll u.a. durch weitere Änderungen des Grundgesetzes erreicht werden.
Sorgerechtapartheid, Väterentsorgung, Entfremdung, pampern von vorsätzlich Getrennterziehenden, Inobhutnahmen, Gutachterunwesen, Gutachtenunterdrückung, Anwaltsschwemme und flächendeckende Justizwillkür - das ist die Praxis im Familienrecht in der Merkeldämmerung des kalten Frühjahrs 2021.


Das ist Satire.


Vielleicht.

 

... und viele ???

(Fotos: Pixabay)

Sie sind beliebt und vermitteln beim Betrachten Wohlgefühl.
Ob als gelungener Schnappschuss oder als aufwendige Inszenierung.
Porträts von Kindern, gefertigt als Ölbilder, Aquarelle, Kohlezeichnungen, auf Fotoplatten, Zelluloid oder schnöden Fotopapier gebannt, oft verklärt und zuckersüß, sind seit jeher ein beliebtes Angedenken.

Bildnisse der niedlichen Art werden gern in Auftrag gegeben.
Einst von Herrschern.
Heutigentags auch von Otto Normalverbraucherinnen.
Smartphones liegen griffbereit um jederzeit "sweet memories", trivial oder künstlerisch, allein zur privaten Erinnerung oder für's Teilen und den großen Auftritt in sozialen Medien, festzuhalten.

In meinem privaten und familiären Bereich, in meiner Wohlfühlsphäre, nehmen ungezwungene Porträts meiner Töchter, die sie in vertrauter Umgebung mit allen Facetten ihrer Befindlichkeiten, Posen, Gesten, Mimik und Haltungen zeigen, einen nicht nur erinnerungswürdigen, bevorzugten Platz ein. Sie sind festgehaltenes Glück.

Kinderfotos sind beliebt, werden gern "geschossen" und oft bei Profis in Auftrag gegeben.
Geübte Fotografen produzieren routiniert zu Herzen gehende, anrührende Bilder auf denen Stars und Sternchen und Prominente effektvoll mit Kindern drapiert sind.
Wer will nicht nach außen sein Herz für Kinder offenbaren?
Aufnahmen von glücklichen Kindern sind positiv konnotiert wie der Slogan "Kinderrechte ins Grundgesetz", der ebenso und zuvörderst emotional anspricht.

Erst ins Herz dann (eventuell) ins Hirn.
So kann Propaganda funktionieren und es verwundert nicht, das die Großen und Wichtigen, die Politikdarsteller und Mäzene, Teilhabe am vermittelten menschlichen Idyll von der glücklichen Kindheit in einer intakten Familie für ihre Interessen beanspruchen, diese geschickt ausnutzen und sich als Garanten des kleinen privaten Glücks darstellen.


White supremacy images ("Rassistenfotos"), aufgenommen unter afrikanischer Sonne, die einen Gönner oder eine Charity-Lady, umringt von großen Gruppen von Kids of Color (black KoC's), zeigen, sind aufgrund der derzeit grassierenden Cancel Cultur etwas aus der Mode gekommen.
Nicht so indes medienwirksame propagandistische Aufnahmen auf denen Politiker wohlwollend westlich gekleidete Kinder mit diversen Hautfarben hätscheln und manchmal sogar die Wange und Seele tätscheln.


Formal weisen Volksvertreterinnen Kindern das Zentrum ihrer Agenda zu oder "Der Mensch steht im Mittelpunkt". (Zitat: Honecker vom 01.06.69, Zitat: Merkel 13.03.2014)

Bald ist es wieder soweit.
Erfolge müssen herbeigeredet werden.
Das GroKo-Zeremonial stürzt sich auf die Schwächsten.
Jubel wird ausbrechen.
Nach fast drei Jahrzehnten ist es geschafft.
Endlich oder ein Pyrrhussieg?

24/7 wird aus allen Rohren und über sämtliche Kanäle gefeuert.
Regierungsamtliche (und) Mainstreammedien, ohnehin inhaltlich kaum auseinanderzuhalten, werden sich gegenseitig überbieten bei der Verkündung der einzig wahren, glückselig machenden Meinung.
Von der letzten grünen Hinterbänklerin bis zur plagiat- und demagogieerprobten Frauenministerin, von anwaltlichen Brandstifterinnen bis zu selbsternannten Expertinnen werden sich Kinderfreundinnen jeglicher geschlechtlicher Couleur hinter jedes hingehaltene Mikrofon klemmen und ihre Lobpreisungen zum Ausdruck zu bringen - bis jede alles bereits Gesagte, Gemeinte und Verkündete wiederholt hat.

Dabei wird die Frage im Raum stehen, wie die Menschheit bisher ohne existieren konnte. Gab es bisher überhaupt ein Leben ohne "Kinderrechte im Grundgesetz"?

Wäre meine nichteheliche Tochter Lisa mit "Kinderrechten im Grundgesetz" geringer entfremdet und weniger emotional missbraucht worden?
Wäre ich aus ihrem Leben als Vater minder ausgelöscht worden?
Was ist ein bisschen Vaterlosigkeit?

Auslöser für die mediale Begeisterung wird keinesfalls die Schaffung eines modernen Familienrechts und der gesetzlich verordnete Beginn des Kampfes für den Schutz der Familie wegen einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite sein.
Der erwartete Auslöser des Gejauchzes der Claqueure dürfte simpler sein.
Es geht (voraussichtlich) um 4 Sätze, um 44 Worte die im Artikel 6 des Grundgesetzes festgeschrieben ("ergänzt") werden sollen. Unter dem wohlklingenden Slogan "Kinderrechte ins Grundgesetz" wird seit Jahrzehnten von Kindeswohllobbyisten getrommelt.
Nicht uneigennützig.
Ausreichend ideologische Nebelgranaten wurden geworfen.
Begrifflichkeiten mit dogmatischer Penetranz verändert.


Wer leistungslos, dummschwätzerisch und gequotet von der Arbeit und den Steuern anderer lebt will den Status quo erhalten und ausbauen. Während der Merkel Regentschaft wuchs die parasitäre Helferinnenindustrie ungebremst.
Ob das Bestreben auf Ergänzung von Artikel 6 des Grundgesetzes eine grundrechtskonforme Änderung oder eine verfassungsfeindliche Attacke darstellt mag 'mal dahingestellt bleiben.
Interessant werden die künftigen Bestrebungen zum Erlangen von Sonderrechten x-beliebiger Gruppierungen im Grundgesetz, mit und ohne Rasse-Begriff, sein. Grundgesetzänderungen oder Angriffe auf die Verfassung?

Die die sich selbst als Demokraten bezeichnen sind (oft) keine und die die bislang die meisten Versuche auf Änderung der Verfassung unternahmen tragen das Wort "alternativ" nicht im Parteinamen. Die die sich Antifaschisten nennen segeln unter falscher Flagge, kämpfen gegen Hass und Hetze, wohl organisiert mit Cancel Culture, zwei Minuten Hass-Ritual bis hin zur Hass-Woche um die Deutungshoheit und Zensurhoheit im Netz und über die Kinderbetten und Familien für sich zu sichern. Der von Familie "befreite" Lohnarbeiter soll das künftige Ideal des (mal wieder neuen) Menschenbildes verkörpern. Leicht verführ- und regierbar.
Kinder können sich schlecht gegen ihre explizite Vereinnahmung, weder im Grundgesetz noch in Koalitionsverhandlungen noch durch Politikerinnen von rot bis schwarz, wehren.

So kommt was kommen soll.
So darf die aktuelle Darstellerin der Bundesfrauenministerin wieder von der Penetranz, die aus ihrer weltanschaulichen Sicht Akzeptanz schafft, schwätzen.
Vielleicht greift sie demnächst das Thema Führerscheinentzug für Väter oder Einführung einer (von Männern, nicht nur von Vätern) zu entrichtende Kindeswohlsteuer auf.
Machiavellistische Erregung kennt halt keine Grenzen.


Da im öffentlichen Dienst und in der Politik die Trias  aus Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nicht erst mit der Frauenquote verfassungsrechtlich unterlaufen wurde, gehe ich davon aus, dass sich die Nachfolgerinnen von Giffey und Lambrecht nicht wesentlich vom ideologischen Mainstream der Familienzerstörung, des Väterbashing und des SPD- Parteibuchbesitzes entfernen werden.
Für die Bestückung von Trulla-Gangs, die Politik nicht nach Kompetenz, sondern nach Quote, Gefühl und Betroffenheit, Moral und Sexualitätsproporz betreiben, stehen genügend erwerbsferne Nachfolgerinnen bereits.

Bis sich mein Vater-und Mutterland und Europa von der sachverstandsfreien Politik der alten weißen Frauen erholt wird es dauern.
Der gesellschaftliche Wandel ist so unumkehrbar wie der Klimawandel, weil beide stete Prozesse sind
Die Ära Merkel hat zumindest eine positive Alternative für nicht junge, weiße Frauen eröffnet. Der Weg zur Miss Germany-Wahl steht auch südpolorientierten Politdummies offen.

Wer die Aussage aus der Zeit der Merkel Dämmerung "Familien sind der Kern unserer Gesellschaft" prüfen will, mag sie mit dem Fazit zur Wechselmodell-Debatte des Deutschen Bundestages vom 15.3.2018 – und zur Sachverständigenanhörung des Rechtsausschusses am 13.2.2019 ins Verhältnis setzen.

Ich hoffe, dass die Familie in der sich androhenden "grünen Zeit" der Nach-Merkel Ära den staatlichen Angriffen standhält, ihrer andauernden Zerstörung Einhalt gebietet und eine dritte Diktatur auf deutschem Boden die kürzeste Haltbarkeitsdauer beschieden wird.
Als wacher Partikülier und WLM(White Lives Matter)-Father, der auch die Schuld für den Verkauf des Mandinka-Jungen Kunta Kinte durch seine schwarzen Brüder an Weiße trägt, dem der rechte obrigkeitshörige Wille zum korrekten Verhalten seit roten Zeiten eigen ist, gehe ich am Ende des Artikels über die Änderung oder den Angriff auf Artikel 6 des Grundgesetzes immer noch mit vielen (ernsten) Fragen schwanger.

Wen(n) Daten "schützen... Stoppt Franziska Petra endgültig ?

Gehört das Grundgesetz nicht in die Papierpresse, weil sich Familienrichterinnen ohnehin darüber hinwegsetzen und weil es von alten weißen Männern erarbeitet wurde. Bei einem Frauenanteil von 6 Prozent würde nicht einmal die Degeto Film GmbH mit ihren politisch diversen Figurenvorlagen ein Filmchen gelingen mit denen GEZ-Zahlern "Frauen als Mütter des Grundgesetzes" verkauft werden können-
Warum ist die Berliner Karl-Marx-Straße bisher nicht umbenannt?
Warum sind die Winnetou-Filme nicht indiziert, obwohl ein Nichtindianer die Hauptrolle spielt?
Warum ist Leonard Nimoy Mr.Spock und kein Vulkanier?
Warum leistet sich Deutschland eine (unerlaubte) Sondergerichtsbarkeit?
Sind Familiengerichtsverhandlungen nichts weiter als feministische Stammtische an denen narzisstisch egomanische Mütter mit ihren Spießgesellinnen das Fell des Vaters zerlegen und den Preis für die Frucht des weiblichen Leibes nach oben drücken?
Würde es auf dem Weg zu einem modernen Familienrecht ohne das Arbeitsparadies für Frauen, einer üppig ausgestatteten Familiengerichtsbarkeit, nicht leichter vorangehen, weil diese Rechtsprechung mit „Recht” schon lange nichts mehr zu tun hat und die Richterinnen nur noch den rhetorischen Vorwand für Repressalien gegen einheimische weiße Väter liefern?


Statt Politikerinnen, das Bundesforum Männer, den Väteraufbruch für Kinder (der kein Aufbruch für Väter ist) zu fragen sollte ich vielleicht "Frag´ doch mal die Maus" spielen...


Keine gute Idee?

Zu ideologielastig?

Nein? - Doch! - Ohh!


Also Kinder: Dann fragt doch mal Eure Väter!, meint Bolle

 

Eine Dekade Stagnation.


Nitschewo! Nix erreicht.


Grund genug zum Frohlocken beim "Gleichstellungs-und Wahrheitsministerium".


Giffey gratuliert dem Bundesforum Männer.


Endlich eine Politikdarstellerin mit Humor - so dreist wie ihre (Nicht-)Nutzung des Doktortitels.

 

Das Bundesfrauenministerium finanziert seine regierungsamtlichen Trojaner mit einigen "Silberlingen" aus dem Steueraufkommen als profeministische Lobbyarbeit.

Gleichstellung nach Gutdünken statt Gleichberechtigung.

 

Verzweifelten Vätern bleibt das Schicksal von Judas Iskariot vorbehalten...

Zwei Helden ?

Keine Faultiere.Keine Helden.Nur gehorsame Untertanen....

.be">.

 

Shutdown-Gedanken im Lockdown


Teil 1


Wenn aus fünfzig fünfunddreißig wird

 

Wir faulenzen nicht.

Wir sind Geistesarbeiter und philosophieren.

Der mit dem Fell über einen saftigen Fleischknochen.

Der gering Behaarte über die ominöse Petra(-Studie), den großen Neustart, wieviel Orwellsches "1984" bereits in 2021 Wirklichkeit wurde, warum in ´schland alte weiße Frauen in Führungsverantwortung der Merkel-Regentschaften so anders ticken als z.B. ihre schweizerischen Geschlechtsgenossinnen und (!) wann die nächste Hundefutterbestellung fällig wird.

 

Während ich träge sinniere und meinen Gedanken den staatlich verordneten Shutdown verordne, träume ich in der Gewissheit das Hundewohl nicht zu gefährden.

Die Teppichhupen lieben mich, weil ich der bin der die Kühlschranktür öffnen kann.

 

Auf der Lummercouch studiere ich das Leben und lebe meins.

Durch ein "Ja" wurde ich Ehemann. Gemeinsam zogen wir zwei Töchter groß.

Wir überstanden die Wende.

Das Kommissarssystem der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten überlebte ich ebenso wie (bislang) die Gender-Ideologie und den Quotenwahn.

Der Sprachpolizei entziehe ich mich.

Me Too beachtete mich (scheinbar) nicht. Für Väterbashing sind zuvörderst Politikerinnen und Familienrichterinnen zuständig.


Von meiner Midlife-Crisis blieb eine Erinnerung. Sie heißt Lisa, ist nichtehelich "eingereist" und nannte mich Papa statt Vati - zumindest so lange wie sie es durfte.

Fast schon "alt wie ein Baum" studiere ich das Leben weiter. Seit das Wort "Papa" für Lisa zum Unwort (gemacht) wurde nennt sich die mir aufgezwungene neue Studienrichtung Familienpolitik und Familienrecht, in meiner bundesdeutschen Heimat an Recht und Gesetz und Moral so wenig gebunden wie die Wahl von von der Leyen zur Präsidentin der Europäischen Kommission an die Demokratie.

Während mein unfreiwilliger Lernprozess Fahrt aufnahm kollidierte ich mit taffen Frauen. Darunter befand sich die Richterin am Familiengericht Tempelhof-Kreuzberg, Frau Stephanie Wahsner.

Auch sie ist eine Studierte.

Im Gegensatz zu mir besitzt sie den formalen Nachweis der Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit. Die Doktorarbeit mit dem Titel "Der würdevolle Umgang mit dem menschlichen Leichnam" brachte ihr den Doktorhut und statt eines Jobs im Bestattungswesen den der Richterin im Familienrecht.

  

Als lebender Mann und Vater konnte ich von der Hochqualifizierung meiner zuständigen Familienrichterin in der Frage der Regelung des Umgangs mit meiner nichtehelichen Tochter Lisa nicht partizipieren.

Schlicht formuliert: unter feministischen Deutungsanspruch des Kampfbegriffs vom Kindeswohl erlebte ich Würdeloses und mit massiver juristischer Beihilfe die Vollendung des emotionalen Missbrauchs meiner Tochter Lisa, meine Entsorgung als Vater und  die totale Auslöschung aus dem Leben des Kindes. Auf dem ursprünglich vorgesehenen Rechtsweg und mittels Petitionsrecht können Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen der Sondergerichtsbarkeit Familienrecht nicht Einhalt geboten werden, weil ein funktionierendes Rechtswesen an den Familiengerichten schlicht nicht existiert... und den Rest die mütterideologische Politik erledigt.

 

Wer die Menschen kennt und wer es mit wadenbeißenden Exemplaren aus der Zunft der Juristen zu tun bekommt (deren Anzahl explodiert wie anwaltliche Nutzlosigkeit im Familienrecht), ist oftmals frustriert und liebt, das meint zumindest ein Sprichwort aus China, die Tiere.


Nicht immer irren Sprichwörter.

 

Ich war frustriert und wandte mich dem Studium der Rassenkunde zu.

Die Wahl fiel auf Yorkshire Terrier.

 

Bei den Adoptionen war keine Unterstützung durch deutsche Jugendämter vonnöten.

In der Folge blieben familiengerichtliche Veitstänze und Lügenorgien aus.


Anwaltliche Brandbeschleuniger und Streitschürer, bellende Beiständinnen und gutachterliche Schwätzperten kamen nicht zum Zug. Quotenrichterinnen der Sondergerichtsbarkeit Familienrecht konnten ihr wenig begehrenswertes Mainstream-Geplapper anderswo verkaufen, weil selbst unqualifizierte Anhörungen nicht opportun waren.

Kein gemeinsames Sorgerecht stattdessen hälftige Betreuungs-und Futterkosten und problemlose Gestaltung des Umgangs. Das freut zumindest den Fiskus.

Für die zwei Adoptierten kassiert Berlin jährlich dreihundert Euronen.

Die Anverwandlung einer Fellnase war mit ca. drei Hundertern kostspieliger als die inländische Adoption eines Menschenkindes. Vermittler war in beiden Fällen der Tierschutz.

Sunny wurde aus einer spanischen Tötungsstation gerettet, während Barny sein Leben in einer ungarischen Zuchtstation, die einige Zeit später wegen Tierquälerei aufgelöst wurde, begann.

 

Die Erziehungsfähigkeit meiner Ehefrau als Adoptionsmutter und Rudelführerin ist besser als meine. Dennoch hören Sunny und Barny auch auf mich.


Manchmal.


Doch stets hören sie auf das Wort "Leckerli".


Die Beziehungspflege und mein Umgang mit den von meiner Frau adoptierten Hundesöhnen erfolgt u.a. durch regelmäßige Gassigänge.

Indem ich ihnen ihre Hinterlassenschaft im Kotbeutel hinterhertrage wird die evolutionäre Rangfolge zwischen Hund und Herrchen deutlich.

 

Es ist natürlich shitstormverdächtig Hunde mit Menschenkindern (oder auch umgekehrt) gleichzusetzen oder auch nur zu vergleichen.

Tierwohl lässt sich wohl leichter definieren. Dafür sollen, warum auch immer, Kinderrechte ins Grundgesetz. 

Die Parole "Kinderrechte ins Grundgesetz" klingt gut und ist positiv konnotiert wie Fotos von Politikdarstellern die Kinderwangen tätscheln.

Vielleich ist die Hundesteuer, seit Jahrzehnten ohne bestimmte Leistung für die schwanzwedelnde Klientel vom Fiskus für die Finanzierung sonstiger kommunaler Aufgaben erhoben und verbraten, eine vorweggenommene Tierwohlsteuer, die aktuell als Sondersteuer auf Fleisch angestrebt wird. Tierwohl bis zur Schlachtung und dann mehr Kohle abkassieren.


Andererseits geht es stets ums Geld.

Die Tier- wie auch die Helferinnenindustrie Kindeswohl muss bezahlt werden.

Ähneln sich Tierwohlschlachtungen nicht irgendwie den Kindeswohlbeschlüssen der Sondergerichtsbarkeit Familien(un)recht?

 

Zusätzlich zur gerichtlichen Abzocke von Vätern müsste das Bundesfrauenministerium (BMFSFJ)  aus fiskalischer/monetärer Sicht eigentlich die Idee einer Kindeswohlsteuer, die natürlich einzig von Männern zu entrichten ist, übernehmen. Dafür sollte das Justizministerium mehr Zeit haben als für die überfällige und von vielen Ministerinnen hintertriebene Reform des Familienrechts. Zuvörderst muss Giffeys Ministerium nur noch "Petra" verschwinden lassen oder mütterideologisch umschreiben und plagiieren, oder?

 

Sunny und Barny sind längst volljährig und alte, fellüberzogene Herren, deren migrantischer Hintergrund beim Kläffen nicht erkennbar ist.

Beide sind schneeaffin, während ihr Herrchen justizaffin wurde und die hochintellektuelle familienrichterliche Ausdünstung "Das Kind muss zur Ruhe kommen" umfassend verinnerlichte.

Darum heißt es nach dem Tollen im Schnee "zur Ruhe kommen".

Das ist gelebtes Tierwohl. Das ist Altherrenwohl...

 

Mein Heil als Vater speist das Wissen, dass ich das Kindes- und Erwachsenenwohl meiner beiden ehelichen Töchter nicht gefährdet habe und meinen Enkelzwergen ein toller Opa bin.


Mein Heil als Hundeführer speist das Wissen, zwei Yorkis gerettet zu haben und dem Tierwohl nicht geschadet zu haben.


Für mein väterliches Heil ist das gerichtlich durchgesetzte totale Verbot der Beziehungspflege mit meiner nichtehelichen Tochter Lisa wegen vermeintlicher Kindeswohlgefährdung nichts weiter als lästiger, stinkender Hundekot, der den Weg in den Rasenmäher fand und sich alsbald wieder verflüchtigt, weil der justiziellen Entscheidung einzig familienzerstörerischer mütterideologischer Wahn statt Tatsachen zugrunde liegen.


Der Rasen gesundet wieder.


Während meine Tochter ein Leben lang am vorsätzlich zugefügten emotionalen Missbrauch leidet, weil denen, die ihn verhindern konnten und eigentlich sollten, Courage, Wissen und Wollen fehlte um der narzisstisch egomanischen, vorsätzlich getrennterziehenden Kindbesitzerin Einhalt zu gebieten bei der egoistischen, prostitutionsähnlichen Vermarktung der Frucht des eigenen Leibes.

 

Die hiesige Familienpolitik und ihre Rechtsanwendung dient dem Zweck der Abschaffung der Familie. Ein Paradigmenwechsel wird konsequent hintertrieben.

Ich habe unnütze Professionen, bigotte Lügnerinnen und opportunistische Hochqualifizierte erlebt, Kindeswohlschwätzerinnen und gepamperte Blablabla-Prinzessinnen jeglicher Couleur, m/w/d Hohlköpf*innen.

Der Eindruck, wonach die Praxis der Familienrechtsprechung dem Ziel des Schaffens des von Familie "befreiten", leicht (ver-)führbaren Lohn-und Sozialhilfeempfängers nachhechelt, hat sich bei mir dauerhaft eingebrannt. Die quasireligiöse Indoktrination der Kinder mit dem Feindbild Vater, die mit permanenter Selbstgerechtigkeit und Überheblichkeit der Kindeswohl-Mafia einhergeht, wird offensichtlich mit Vorsatz durch juristische Maßnahmen flankiert die den Vätern (und ihren Kindern) Schaden zufügen


Die Sondergerichtsbarkeit Familienrecht mag ein Arbeitsparadies für Frauen und eine "ABM-Maßnahme" und ein Auffangbecken für feministisch Gequotete und sonst wie gescheiterte Juristinnen sein, für die in anderen Rechtsgebieten keine Verwendung besteht, reformierbar ist sie indes schon lange nicht mehr. Die Verweiblichung der Familiengerichtsbarkeit ist ein gender-feministischer Irrweg.

 

Wenn Deutschland sich abschafft, wie ein ehemaliger Berliner Finanzsenator und "Erfinder des Stellenpools" für den Öffentlichen Dienst formuliert und seinen Bestseller mit dem Untertitel "Wie wir unser Land aufs Spiel setzen" veröffentlicht, dann sollte aber zuvörderst auch in den Familiengerichten Papier gespart und das Licht ausgeknipst werden, 

meint Bolle    (Meine Gastseite. Meine Meinung.)

 

Shutdown-Gedanken im xten Lockdown

Teil 2 zum Thema "Warum Kinderrechte ins Grundgesetz sollen" folgt...

Übernahme von Sorgerechtapartheid.de

Der Umgang des Vaters mit dem Kind wird ausgeschlossen.

Der Umgang mit dem Coronavirus wird ausgeschlossen.

Kein Kontakt mit Ungeimpften.

Welcher Beschluss ist wohl sinnfrei?

 

Retirade (Rückzug) 

und das Lösen vom Feind

(Nach dem Lösen sind meine Hunde Sunny und Barny stets gut d´rauf. Das ist Sarkasmus.)

 

Meine erste (Online-) Plauderei am Kamin (wer mag: gaaanz nach unten Scrollen zum 01.02.2015 V.) hat fast den Weg ins Vergessen und in die Rumpelkammer von Sorgerechtapartheid.de gefunden.

 

Seither ist viel Zeit vergangen in der ich Erfahrungen vielfältigster Art erwarb.

Mit der Volljährigkeit meiner Tochter Lisa im vergangenen September stellte ich den Kampf gegen die Täterinnen ihres emotionalen Missbrauchs ein.

Mein Kampf endete. 

Die Folgen der juristisch herbeigeführten Vaterlosigkeit, die im Kinder-und Jugendalter erlittenen affektiven Schändungen wirken zeitlebens fort.

 

Das fürsorgliche, neudeutsch als Lockdown bezeichnete, staatliche Umgangsverbot mit dem SARS-CoV-2-Erreger verschafft mir zusätzlich Zeit und Muße.

Zeit und Muße für´s Feuilleton, für Unterhaltsames, Informatives, Besserwisserisches, Nachdenkliches, Zivilisiertes, Erhellendes, familienpolitisch Aktuelles, Vorhersehbares und  BC - Bolles Correctness, die versucht Godwin´s law zu ignorieren.

Keine (un-)zulässigen Vergleiche also.

Wer sich, wie ich, der üppigen Völlerei mutterkultiger Familiengerichtsentscheidungen unterziehen mußte, dem fällt dies schwerer als ein Feuer in der Speiseröhre zu löschen, wenn Magensäure aufsteigt, die Schleimhaut gereizt wird  und das Aufstoßen und Sodbrennen nicht mehr enden will. Dabei ist auch heutigentags "...nicht die Sorge für das Wohl des Kindes in erster Linie ausschlaggebend ..., sondern das ethische Recht der Mutter auf das Kind."

 Bolles Feuilleton

für Kinder, Volljährige und Ausgelöschte

 

Weiße Federn der Beschämung für kostenintensives, unnützes und frevelhaftes Handeln.

Ein umfangreicher feuilletonistischer, dem deutschen Familienrecht gewidmeter Rant

 Von alters her schenken Menschen einander Liebe und Zuneigung, Achtung und Respekt.

Dabei ist die physische Art und Weise des Vorhandenseins der Geehrten und Begehrten, lebend, tot, aufopfernd patriotisch verreckt oder von Schrapnells zerfetzt, unerheblich.

Ihrer Wertschätzung verleiht die soziale Gemeinschaft oft mit Blumen, Federn, Pralinen, großen und kleinen Präsenten, mit körperlicher Nähe, mit bunten Orden und Abzeichen aus Blech, Straßenumbenennungen und Lobes- und Liebeshymnen Ausdruck.

So usus auch im Vereinigten Königreich und in den Ländern des britischen Empire.

Hier überreichten, insbesondere seit 1914, "idiotische junge Frauen" weiße Federn als Symbol der Feigheit an Männer um diese zu beschämen...

 

Ein Jahrhundert später belebe ich diesen Suffragettenbrauch neu und überreiche symbolisch weiße Federn an den Mainstream-Feminismus, an die für emotionalen Kindesmissbrauch verantwortlichen Politikerinnen, Richterinnen, Dummschwätzerinnen und Kreidekreismütter, eine dummdreiste Koterie einer selbsternannten genderfeministischen Avantgarde.

Sie sind nicht wertschöpfend tätig.

Sie dünken sich wissend.
Sie haben die Macht.
Sie besitzen die Mittel.
Doch für die Interessen von Kindern setzen sie sich nicht ein. Dafür haben sie zuviel Diederich Heßling verinnerlicht. Angepasst haben sie Angst aus dem Mainstream auszuscheren und ihre Karrierechancen im unkündbaren Job zu gefährden. 

"Wie der Stahl gehärtet wurde" war vorgestern. Heute geht es um Work-Life-Balance und leistungsarmes, gequotetes Mitschwimmen durch Nutzung schleimiger feministischer Geschwätzquellen.

Symbolisch überreiche ich den deutschen Familienrichterinnen weiße Federn als Symbol der Feigheit und fehlender Courage.

(Alles niedertrampelnd zieht die Phalanx der Kindeswohlfrevler weiter zum nächsten monetär lukrativen "Einzelfall". Die Collagen auf dieser Seite wurden erstellt unter Nutzung von Material von pixabay.de.)
 

Auszug aus dem Logbuch: Bolle sen., der olle Dessauer (mein Vater, Lisas Großvater) :


"Erdzeit 28.August 1949
Mitteldeutschland in Rotweiß.
Ohrenbetäubend der Jubel.
Frenetisch die Begeisterung.
Köpfe werden befreit von Mützen, Kappen, Melonen, Barette, Hüte.

Große und kleine, alle Kopfbedeckungn finden den Weg ins Himmelsblau.
Die von Bolle sen. euphorisch geworfene Schiebermütze blieb sogar oben und wurde fortan nicht mehr gesehen.
Die Powermänner der Betriebssportgemeinschaft Waggonbau Dessau siegten im halleschen Kurt-Wabbel-Stadion gegen die BSG Gera-Süd und holten den FDGB-Pokal, das Pendant zum im Westen ausgespielten DFB-Pokal, an die Elbe.
1: 0 durch Franz Kusmierek.

Für den Rekordmeister der Gauliga Mitte war (und blieb) der Pokalgewinn der Gipfel der Dessauer Vereinsgeschichte. Mit dem Pokalsieg qualifizierten sich die anhaltinischen Fußballrecken für die erste Saison der neu gegründeten Fußball-Zonenliga."

 

Bolle seniors freudig in die Luft geschleuderte Haupthaarbedeckung ward nimmermehr gefunden, doch er blieb treuer Fan, der zwölfte Mann - auch als der Ball für die Balljongleure vom Schillerpark nicht mehr richtig lief und die Akteure auf dem Rasen die Siebtklassigkeit erreichten. Unbehütet folgte der fußballerische Abstieg in die Bedeutungslosigkeit. 
Vielleicht lag's am (Weg-)Werfen der Kopfbedeckung und Seniors Mütze schwebt noch heute hoch über dem damaligen Kampfplatz strammer Männerwaden.

Indes betrübte der Mützenverlust Bolle nicht weiter. Er besaß volles, naturgelocktes Haar. Männer werfen nun mal mit Mützen.

Männer schleudern auch Granaten.
Ab und an schmeißen Männer mit Schuhen.

Zivilisierte Männer schleudern schwungvoll Blumen, die zuvor von ihren Töpfen getrennt wurden, auf die Theaterbühne. Und manchmal werfen sie sogar das Handtuch.
Frauen werfen auch.

Nur anders.

Nicht so weit und nicht so hoch und kaum treffsicher. Sie schmeißen seltener Hüte und nicht immer mit weichen Materialien oder weißen Federn.
Meine Mutter traf die Küchentür als sie mit rohen Frikadellen warf.
Oma Else benutzte stattdessen Liebesknochen und traf Opa Kurt frontal. Seitdem waren Eclairs seine liebste Süßspeise..

 

Das Werfen ist eine stark emotionale, tribalistische Ausdrucksform, die auch in Mitteleuropa vor dem Hüpfen da war.

Werfen ist beliebt.

Der Blogger Danisch würde es wohl als Ausdruck archaischen Rudelwesens und einer übertrainierten Amygdala beschreiben.

In meiner Familie war es indes Ausdruck fried-und humorvollen Miteinanders.

Das Gewaltschutzgesetz war im 20.Jahrhundert noch ein feuchter Traum der Sozialdemokratinnen.

Werfen ist dennoch weiterhin in.

Bringt das Schmeißen mit Tellern, Messern und anderen Wurfmitteln heutigentags 'mal nicht den gewünschten ("Ver"prügelungs-)Erfolg steht dem friedfertigen Weib das Gewaltschutzgesetz und Ingroup Bias erprobte juristische Geschlechtsgenossinnen hilfreich zur Seite.

Vor einer halben Dekade hatte das "Bewerfen mit..." seine Höchstzeit. Gesunde, fruchtbare Kinder mit Vollbart und starke Männer in den besten Jahren, die ihre Familien in fernen Ländern verlassen hatten, traf ein wahrer Wurfgeschoßregen von Teddys und anderen weichen Plüschtierchen. Eine von den Staatsmedien euphorisch gefeierte Begrüßungsorgie begann, weil sie nun einmal da waren.

 

Aber ich will feuilletonistisch nicht weiter abschweifen.

 

Das Besondere an  den Mützen-, Gehacktes- und Eclair-Wurfgeschichten und vielen anderen Stories aus Bolles Familienalbum, voller Begeisterung und mit wechselnden Ausschmückungen wieder und wieder auf Familientreffen erzählt, ist nicht ihre unterhaltsame, die Mischpoke verbindende Banalität sondern die verhängte Zensur für das vom Vater und seiner(!) Familie entfremdete Kind. Dessen Chance von derartigen Geschichten, wie überhaupt von der väterlichen Familie Kenntnis zu erlangen, tendiert gegen Null.

Meine Tochter Lisa ist, unter aktiver familienrichterlicher Beihilfe, "zur Ruhe gekommen". 

Allein aus diesem Grund gebühren den in den Familiensachen betreffend der Regelung des Umgangs zwischen meiner Tochter und mir maßgeblich tätigen, gesetzlich bestimmten Familienrichterinnen Dr. Stephanie Wahsner, Amtsrichterin, und Heike Hennemann, Kammerrichterin, extra große schneeweiße Symbolfedern.

 

Mit einer Penetranz, die wohl nur noch von der der Frauenministerin Franziska Giffey, als verbliebene Hoffnungsleuchte der männerfeindlichen SPD, getoppt wird, die mit Penetranz Akzeptanz fürs Plagiieren, Quotieren, Führerscheinentzug und sonstiges Meinungsvorgeben schaffen will, ignorierten die beiden Frauenzimmer der Judikative die Wahrnahme der Interessen meiner Tochter. Die beiden Damen sind hinreichend juristisch gebildet um Stellenausschreibungen (m/w/d) für Richterinnen der Familienrechtsprechung für sich gewinnen zu können. Die Richterin am Amtsgericht kann sogar auf einen akademischen Grad und eine hochgelobte Doktorarbeit, auf die die Welt seit ewigen Zeiten gewartet hatte, verweisen.

Inwieweit eine Dissertation zum Thema "Der würdevolle Umgang mit dem menschlichen Leichnam" für die Arbeit in Elternkonflikten prädestinierter sei als eine Tätigkeit im Bestattungswesen vermögen wohl nur Juristen zu beantworten. Wenngleich die Anforderungen an Kenntnisse der Jurisprudenz im Familienrecht ungleich geringer sein mögen als in anderen Rechtsgebieten, weil sich die Sondergerichtsbarkeit Familienrecht längst von ihren ursächlich justiziablen Grundlagen entfernt hat und die Rechtsprechung nichts mehr mit Recht und Gesetz gemein hat, sondern nur noch die politisch-ideologische Gesellschaftssteuerung umsetzt.
Kreativität, sofern überhaupt berufsbedingt vorhanden und nicht von schriftlichen Entscheidungen  anderer plagiiert wird, zeigen Richterinnen einzig bei ständig wechselnden Maßstäben und Begründungen für ihre vorab feststehenden Beschlüsse zur Sicherung mütterlicher Befindlichkeiten.

In den vielen Jahren familiengerichtlicher Auseinandersetzungen erlebte ich eine zunehmend ideologisierte, von Beweisen nicht mehr zu beeindruckende und immer verstandsunfähigere Willkürjustiz die iterativ Offenbarungseide eigenen Unvermögen absondert.

Das Prinzip "Haltung statt Kompetenz" hat sich im Familienrecht durchgesetzt.


So zeigten sich die Weiße-Federn-Inhaberinnen an meine, auf Konfliktlösung und Wohlergehen meiner Tochter ausgerichteten Vorschläge nicht interessiert. Ich hätte meine Einlassungen dem Gericht auch in Suaheli statt in der vorgeschriebenen Amtssprache vortragen können - es wäre unbemerkt geblieben. Die generelle Ablehnung einer ernsthaften Kenntnisnahme oder gar Befassung mit meinen Anregungen führte dazu, dass ich dem Gericht Erkenntnisresistenz attestieren kann.

Zudem verstärkte sich mein Eindruck, wonach der Haufen den eine erstinstanzlich tätige Richterin setzt, treffsicher von allen in der Folge tätigen Angehörigen der Zunft der Paragrafendeuter im blinden Corpsgeist getroffen und in Größe und Gestank vervollkommnet wird. Statt mit der Familiensache, den Interessen des Kindes und einer Lösung des durch die Verweigerungs-und Boykotthaltung der defizitären Mutter geschürten Elternkonflikts, befassten sich die gesetzlichen Richterinnen leidenschaftlich mit Väter- und Männerbashing im Allgemeinen und mittels der Methode des argumentum ad hominem mit meiner Demontage und dem Infragestellen meiner Integrität und Motivation.

 

Die brillante Quintessenz der schier unbegrenzten Fähigkeiten der Damen in Roben zeigte sich nicht in der standardisierten Aneinanderreihung von Umgangsausschlüssen mit wechselnden hinterfotzigen Rechtfertigung. Die richterliche Genialität offenbarte sich auch nicht zwingend im als Konfrontationsgespräch bezeichneten Aufeinanderhetzen von Vater und Kind im Gerichtssaal oder im Zulassen von Prozessbetrug durch die gerichtlich bestellte Beiständin Diplom-Psychologin Iris Danquart oder in der stümperhaften Durchführung einer Kindesanhörung und der dauerhaften Abschottung des Kindes vom Vater durch Einweisung der gemeinsamen Tochter in den mütterlichen Gewahrsam, was einzig und allein das Mutterwohl verbesserte.

 

Das Ingenium der rechtskundigen Damen erschöpfte sich erst mit der Anordnung eines Briefschreibverbotes, um eine finale Trennung des Kindes vom Vater durch einen juristisch verbrämten, vollkommen vollendeten Umgangsausschluss, eine Maßnahme, totaler und radikaler als sie sich redliche Väter bislang vorstellen konnten, durchzusetzen.
Das Gespann Hennemann/Wahsner hat es getan und rechtsbeugend den totalen und radikalen Umgangsausschluss mit dem Verbot eines jeglichen väterlichen Wortes an das Kind, mündlich oder schriftlich geäußert, als Interventionsmaßnahme installiert. Nun können andere Powerteams ideologischer Eiferinnen innovativ folgen.

 

Demnächst mit der Anordnung auf den Smartphones von Kindern Apps zu installieren, die vor dem Vater warnen oder der Weisung, den Vater elektronische Fußfesseln anzulegen oder der Einziehung von Fahrerlaubnissen oder, als Ergänzung zu Kontosperrungen Unterhaltspflichtiger, ein umfassender Maulkorberlass mit dauerhafter Beschränkung des Zugangs zu Twitter & Co. sowie der Alternativen wie Telegram, Mastodon u.a. ?

 

Der totale Umgangsausschluss, ein Umgangsausschluss plus by W&H - Eine rechtliche Intervention, die sich in der Sache unverhältnismäßiger und brutaler darstellt als der Kampf Justitias gegen organisierte Clankriminalität.

Die die sich selbst als Demokraten bezeichnen sind keine und Rechtsanwender, die als Familienrichterinnen bezeichnet werden und zuvörderst an das Grundgesetz gebunden sind, stellen sich über die Verfassung. Letztere müssen durchverbeamtet bis ins Grab vom Steuerzahler alimentiert werden.

Die Leistung der Kammerrichterin Heike Hennemann bestand in corpstreuer Verböserung des Amtsgerichtsbeschlusses ihrer Kollegin durch die Androhung eines Ordnungsgeldes in Höhe von 25000 Euro bzw. ersatzweise von sechs Monaten Haft für mich bei Zuwiderhandlung gegen das inkludierte Briefschreibverbot im Umgangsauschluss.

Diese übergriffige, völlig unverhältnismäßige und menschenverachtende Intervention bedarf nicht nur schlichter weißer Federn extra sondern zusätzlich eines väterlichen Dankes für die Wertschätzung und die Hochachtung die deutsche, sich selbst preisende Rabulistikerinnen meinen (noch) ungeschriebenen Worten entgegenbringen.
Begeistert, ob der Fürsorge  für das Kind bei der "Entvaterung", setzte ich fortan den Beschluss des Richterinnenduos um und schrieb rechtstreu monatlich einen "verbotenen Brief" an meine Tochter, den ich auf meine Homepage sorgerechtapartheid.de online stellte..
Ob ich diese kleinen Kunstwerke des Monologisierens als E-Book veröffentliche bleibt noch zu überlegen. Sollte dies erfolgen werde ich die Richterinnen Heike Hennemann, Kammergericht und Dr.Stephanie Wahsner, Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg, mit einem Vermerk des ausdrücklichen Dankes für ihre unrühmliche Teilhabe am emotionalen Missbrauch meiner nichtehelichen Tochter Lisa würdigen.

 

Nach dem Erleiden von  mehr als vierzig familiengerichtlichen Verfahren kann ich deren Ausgang vorausahnen. Die Veitstänze, die in den Trutzburgen und Tollhäusern der Familien(un-)rechtsjustiz aufgeführt und verharmlosend als Termin bezeichnet werden, bestehen im Wesentlichen aus Inkompetenz, Ignoranz und Ideologie.

„In Deutschland kann man, statt einen Prozess zu führen, ebenso gut würfeln. […] Unter den in der Bundesrepublik obwaltenden Verhältnissen von den Gerichten Gerechtigkeit zu fordern, ist illusionär.“( Quelle)

 

Manches ist vorhersehbar

Vieles ist vorbestimmt.

 

Nur wenige erwachsene Eintagsfliegen erleben High Noon zweimal.
Der Produktionszyklus der industriellen Schweinemast gewährt den Borstentieren keine Geburtstagsfeier und die Sicht der Gänse auf Weihnachten ist eine andere als die des messerschwingenden Gourmets. Selbst aufdringliches Geschnatter der "großen weißen Vögel" rettet selten vor der Bratpfanne. Dumm sind sie nicht, obwohl tierisches Geschnatter und menschliches Gelaber oftmals ähnlich sinnfrei erscheinen. Einzig die zu Verfügung stehende Zeit wird von Insekten, Paarhufern, Federvieh und sprechenden Zweibeinern unterschiedlich wahrgenommen und genutzt.

 

War es nicht erst gestern das das lustvoll herbeigesehnte Jahr-2000-Problem, der Y2K-Millennium-Bug, der weltweite Absturz der Computersysteme ausblieb?

No crash.

Seitdem sind mehr als zwei Dekaden des neuen Jahrhunderts "von der Spree fortgespült" .

Die technische Entwicklung, teils auch in Deutschland, war rasant.

Die gesellschaftliche weniger.

Die Anzahl der Geschlechter wuchs, eine Generation begann zu Hüpfen und Plagiieren wurde ministeriell und gesellschaftsfähig. Einreisende, die auf einmal da waren, wurden von weißen Girlies mit Teddybären und anderen Plüschtieren beworfen.

Die ideologisch quotierte Penetranz im ersten Fünftel des neuen Jahrhunderts führte zu einer dominierenden Verweiblichung in vielen gesellschaftlichen Bereichen.

Während Leistungsanforderungen systematisch gesenkt wurden und der Anteil der real wertschöpfend tätigen Bevölkerung stetig sank, wurde der imaginäre 3.Arbeitsmarkt, der im  wesentlichen aus Steuerverbrauchern und staatlich alimentierten Nutznießerinnen des Systems, aus Bullshit-Jobberinnen, Apologetinnen, Sprachpolizistinnen, Dummschwätzerinnen und Beauftragte für alles und gegen rechts besteht, aufgebläht. 

In der scheinbar ewigen Merkeldämmerung herrscht jahrelange Agonie.

 

Wir schreiben das Jahr 2021 und das einzig erwähnenswerte Ereignis mit bleibenden Erinnerungswert aus dem Vorjahr nennt sich Corona. Noch schlappe acht Dekaden bis zur nächsten Jahrhundertfeier. Viele Eintagsfliegen werden noch kommen.

Zwei Jahrzehnte sind geschafft.

Jetzt wird die Zeit knapp.

 

Allein die letzten acht Jahre haben nicht gereicht um die überfällige Familienrechtsreform auf den Weg zu bringen.

Für die ganz große Familienrechtsreform reicht die Zeit tatsächlich nicht“ verkündete die Darstellerin der (Noch-)Bundesministerin für Justiz und für Verbraucherschutz im Kabinett Merkel IV, Christine Lambrecht und erfindet gendertreu "zwei Mütter".

 

Manches ist vorbestimmt.

 

Wenn heutigentags die Klingel unsere Hunde anschlagen lässt, hoffe ich, das nicht die genderfeministische Staatsmacht Einlass will, sondern der Boandlkramer, der mit einem Blick auf die Uhr sagt: "Es war schön, die Zeit. Nun lass uns gehen." Dann werde ich ihn zum Kartenspiel auffordern, weil so meine Chancen Lebenszeit und -qualität zu gewinnen größer sind als bei einem deutschen Familiengericht.

 

Vieles ist vorhersehbar. 

 

Neben der Ehrendoktorwürde für Nichtakademiker wäre die Einführung des Titels "Dr.plag." für´s erfolgreiche Plagiieren nicht verwunderlich. Jedoch dürften Straßenumbenennung zu Ehren und in Anerkennung der Leistungen des weiblichen Merkel-Teams nicht nur wegen deren fehlender Zugehörigkeit zur Gruppe der POC (People with color) ausgeschlossen sein.

Zur nächsten Jahrhundertfeier sind die Namen der jetzigen Bundesjustizministerin, ihres Vorgängers und ihrer Nachfolgerinnen mit SPD-Parteibüchern, ohnehin nur noch wenigen Historikern als verstaubte Fußnoten aus dem Geschichtsbuch über die miserabelste deutsche Kanzlerin aller Zeiten, bekannt. 

 

In achtzig Jahren weile ich längst im Nirwana und ist meine am Anbeginn des Jahrhunderts durch Elternentfremdung missbrauchte Tochter Lisa voraussichtlich verstorben, ohne das es im Familienrecht zu einen Paradigmenwechsel gekommen wäre. Das Land, wo wir wohnten,  führt einen Kinderkreuzzug zur Schaffung des von Familie "befreiten" Lohnarbeiters und ich bedauere einzig nicht mehr zu erfahren, welche Dauer "die grüne Zeit" besaß.

 

So wenig sich ein Feuer unter Zugabe von Benzin schneller löschen lässt, so wenig beeinflussen stete Erhöhungen der Gerichtskosten und der Honorare für die Scharlatane der Kindeswohlindustrie die Qualität von familiengerichtlichen Verfahren. Väter werden weiterhin abgezockt. Die Lebensweisheiten "Anwälte erzeugen Streit" und "Je mehr Advokaten, je mehr Prozesse, desto mehr Kindesfrevel" werden das Jahrhundert unbeschadet überstehen.

 

Besserwisserisch und dank google translate, verkünde ich meine Erfahrung mit dem deutschen Familien(un)recht in ausländisch:"Because I know the past, I trust the future - also in German family law" oder (frei) mit den Worten von Michael Klonovsky "Ich komme aus der DDR, ich komme aus der Zukunft. Deshalb weiß ich auch, wie's ausgehen wird."


Ich sehe nicht schwarz, weil das rassistisch wäre.

Meine Großeltern haben die braunen Sozialisten nicht verhindert. Meine Eltern ließen die Roten gewähren und ich habe die Mädels-Clique um die bekannteste "Blauhemdträgerin der DDR", die manch´ Zeitgenosse liebevoll (aber bislang unbelegt) als IM-Erika bezeichnet, nie gewählt.

Jetzt soll die politische Farblehre durch Grün ergänzt werden.

Sehr frei nach Brecht  könnte bald gelten:
"Deutschland überstand drei "farbige" Epochen. Nach der ersten bedurfte es eines Wirtschaftswunder. Nach der zweiten eines Beitritts. und nach  der dritten ist es nicht mehr aufzufinden."

 

In der kurzen Nachwendezeit, als mit dem Mauerfall das Kommissarsystem verschwand und kurzzeitig das Wort "Waaahnsinn" Ausdruck allgemeiner ostdeutscher Befindlichkeiten war, an deren Ende, von mir und vielen anderen fast unbemerkt, die Vierte UN-Weltfrauenkonferenz in Peking orakelte und die Geschlechterlehre des 21.Jahrhunderts gebar, verstarben die Bemühungen einen echten Paradigmenwechsel im Familienrecht herbeizuführen.

Das „kinderfreundlichste Familienrecht der Welt“, als die positivste Erblast der DDR, das nicht nur die gemeinsame elterliche Sorge nach der Scheidung zur Norm erhob, das Umgangsrecht als Recht des Kindes festschrieb und nichteheliche Kinder nicht länger diskriminierte, galt ganze 48 Stunden.

 

Ein Gesetz, das nur zwei Tage im Oktober 1990 in Kraft war, als größter familienpolitischer Erfolg der vergangenen 30 Jahre ? 

Das mag sein und wird wohl noch längere Zeit gelten. Nicht zuletzt, weil es keine effektive Vertretung von Väterrechten und Kinderinteressen in Deutschland gibt. Die Teile-und Herrsche-Strategie des Staatsfeminismus ist aufgegangen. Das Bundesforum Männer, dem u.a. der "Väteraufbruch für Kinder e.V.", der laut eigenen Verlautbarungen nicht für Väter aufbrechen will, angehört, leistet eine "ordentliche" trojanische Tätigkeit als Marionette des männer-und väterfeindlich geführten Bundesfamilienministeriums.

Die Allianz mit dem Bundesforum hat nicht nur den VAFK klein gehalten. Eine homogene Väterbewegung existiert so wenig wie eine der Männer.

 

Dem Trojanischen Pferd entstiegen 30 Krieger.

Ali Baba hatte es mit 40 Räubern zu tun.

In meiner Familiensache betreffend die Regelung des Umgangs mit meiner nichtehelichen Tochter lernte ich mehr als 40 Richterinnen und ihre Helferinnen kennen. 

Redlichen Vätern steht wahrlich eine größere staatliche Kampftruppe gegenüber als der organisierten Kriminalität.

 

Dabei ist zu keinem Zeitpunkt die staatliche Intervention in die familiären Verhältnisse auf eine Konfliktlösung ausgerichtet. Die dithyrambische Behauptung, wonach im Mittelpunkt das Kindeswohl stehe, bleibt, trotz steter Wiederholung, unbelegt, eine hohle, sinnfreie und rein propagandistische Phrase und leere Worthülse.

Natürliche Verdummung pur,  gepaart mit dreisten Rechtsbrüche.

Die Vätern aufgebürdeten gerichtlichen Auseinandersetzungen sind lang, unfair, unlogisch, stets zu ihren Lasten und im Wesen geprägt von permanenten Grund- und Menschenrechtsverletzungen. Die Praxis einer Rechtsfindung an den Familiengerichten gehört zu solchen Mythen wie denen vom Kindeswohl, den alleinerziehenden Müttern, den Trümmerfrauen, dem romantischen Mythos vom edlen Wilden und der ewigen feministischen Dichtung von den unterhaltsverweigernden Vätern und der von ihnen ausgehenden größeren Gefahr für das Wohl, Gedeien und Leben von Kindern.

Nach Gusto betreiben Familienrichterinnen Elternteilselektion, betreiben südpolspezifische (Ge-)Schlechtrechtsprechung und suchen sodann für ihre familienzerstörerischen Interventionen nach einer passenden ideologischen  Begründung.

Urteile, die Beschlüsse genannt werden, garnieren sie sodann mit einigen frisch durcheinander jonglierten Paragrafenzeichen  sowie mit dümmlichen justiziablen Allerweltweisheiten und profanen Lügen, wie der vom Kind, welches zur Ruhe kommen muss, im Mittelpunkt steht das Kindeswohl, u. ä. 

 

Neben der Aneinanderreihung beruflicher Offenbarungseide durch hochqualifizierte, verbeamtete Robenträgerinnen in der durchquotierten und durchgegenderten Sondergerichtsbarkeit des Familienrechts, einem Arbeitsparadies nicht wertschöpfend Tätiger und ihrer servilen Jüngerschaft wird eine besonders infantile feministische Art von Erwerbstätigkeit sichtbar.

Der politisch-ideologischen Zielsetzung der Familienzerstörung, der Schaffung des von Familie befreiten Lohnarbeiters, dient letztlich die prostitutionsähnliche Vermarkung der Frucht des eigenen Leibes durch defizitäre Mütter mit dem Staat als Zuhälter.

Kaum ein Dirnenlohn war und ist auf Dauer höher und zeitlich ergiebiger.

 

Es kann dahingestellt bleiben, ob die staatlich organisierte Phalanx einer schmarotzenden genderfeministischen Helferindustrie das dauerhaft größere Übel für Kinder darstellt als das moralisch verlotterte Handeln narzisstischer Kreidekreismütter, weil beide Täterinnengruppen einander beim bewussten Kindesmissbrauch bedürfen.

De jure steht das Obsiegen des natürlichen Interesses des Kindes auf ein Aufwachsen mit beiden(!) Elternteilen nicht auf der Agenda.

 

Nach dem Sieg der Geschlechterlehre, der umfassenden Einführung eines Systems der Beauftragten, der Narrenfreiheit für Düsseldorfer Unterhaltslistenschöpfer scheint mir der Marsch der 68er durch die Institutionen aufgrund von Verfettung oder Tod beendet. Die geistigen Kindeskinder der Suffragetten dürften besser bei Atem sein um nunmehr dauerhaft, gerissen und leistungslos von den von anderen (meist Männern) geschaffenen Werten zu schmarotzen.

 

Jede Zeit hat ihre Farbe.
Der Regenbogen hat sieben, das für Menschen sichtbare Spektrum doppelt so viel. Weiß und Schwarz sind unbunte Farben.

Die dummdreiste Koterie der selbsternannten genderfeministischen Avantgarde schreckt mich nicht mehr. Die Frage ist nur, ob zwölf oder vierzig Jahre Zeit ins Land gehen müssen bis zur gesellschaftlichen Selbstheilung. Braun war vor mir. In Rot war ich mittenmang und die grüne Zeit mit Abschaffung der weißen Indigenen dürfte mir durch das Ablaufen meiner biologischen Uhr größtenteils erspart bleiben.

 

Vieles ist vorhersehbar.

 

Manches ist voraussagbar wie die Einführung der rassismusfreien Abgabe von "kostenfreien" Tampons an alle Geschlechter.
Vieles ist erkennbar, wie die starke Politisierung der Sondergerichtsbarkeit Familienrecht, die immer verstandsunfähiger zu reiner Willkürjustiz mutiert.
Manches ist vorhersehbar.
Manches ist prognostizierbar??
Gendergerecht statt eines alten weißen Mannes mit Vorliebe "für alle" und für feines Sahnefischfilet als Grüßaugust künftig ein altes weißes, Luftküsse werfendes protestantisches Tanzmariechen?
Rentenaufstockung für das Merkel als Bundespräsidentin?
Eine grün quotierte Vaginainhaberin als Kanzlerrette und ´ne C-Ra(c)kete als grenzschützende Außenministerin?
Nicht durch Wissen getrübte Stellenbesetzungen gehen in ideologisch geprägten Staaten immer.
Doch weg von agonischen Vorahnungen!

"Zum Glück" herrscht noch ein Virus und so ist der Schuldige für Alles und Jedes ausgemacht - außer in der deutschen Familienrechtspraxis.

 

Für schlichte Gemüter werden immer mal wieder Gerichtsbeschlüsse fabriziert die einfach Gestrickten Anlass zum Jubeln geben.  "Vater zum Umgang verurteilt – Elternschaft ist kein Wunschkonzert!" schreibt der VAFK, wünscht mehr derartige Entscheidungen und stellt die "mutige" Frage: "Warum aber sollte die Mutter gegen ihren Willen alleinerziehend sein, wenn es einen zweiten, erziehungsfähigen Elternteil gibt?"

Das OLG Frankfurt am Main verlangt vom Vater die Änderung seiner Prioritäten und verurteilt ihn zum Umgang. "Ein Umgang ist für die kindliche Entwicklung von herausragender Bedeutung", betont die juristische Geschwätzquelle unter Verweis auf wissenschaftliche Erkenntnisse. Die Richterprosa liest sich gut und täuscht dennoch nicht darüber hinweg, das der Senat letztendlich im Sinne des Mutterwohls entschied.

Wann haben Familiengerichte "die herausragende Bedeutung des Umgangs" im Sinne der Aufrechterhaltung und Förderung der Vater-Kind-Beziehung umgesetzt?

 

Wie sieht es also tatsächlich im Land der Sorgerechtapartheid aus wo der Begriff der alleinerziehenden Powerfrau oftmals nur die charmante Metapher ist mit der das  missratene Weib und die erziehungsunfähige Mutter bezeichnet wird?

Die defizitäre narzisstische Kreidekreismutter ist schlicht vonnöten um die riesige Helferindustrie Mutterwohl in Gang zu setzen um dem politischen Ziel der Familienzerstörung und der Schaffung des von Familie befreiten Lohnarbeiters näherzukommen.

Kreidekreismütter sind willkommene Deppinnen und Idiotinnen die die eigenen Kinder brutal opfern.

Selten ist ein Hurenlohn größer als der durch Familiengerichte erzwungene.

 

Auszug

 

Kammergericht

Beschluss vom 08.Februar 2018

zur Geschäftsnummer: 13 UF 167/17

                                     133 F 2672/17 Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg

...

 

Können sich die Eltern über die Ausübung des Umgangs nicht einigen, haben die Gerichte die Entscheidung zu treffen, die sowohl die beiderseitigen Grundrechtspositionen der Eltern als auch das Wohl des Kindes berücksichtigen. Ein Ausschluss des Umgangs ist nur zulässig, wenn anderenfalls das Wohl des Kindes gefährdet wäre und dem durch andere Maßnahmen zur Regelung des Umgangs nicht wirksam begegnet werden könnte (vgl. BVerfG FamRZ 2016, 1917, 1918, FamRZ 2007, 105, 106 und FamRZ 2006, 1005, 1006).
...


Es kann dahingestellt bleiben, welchen Anteil möglicherweise ursprünglich auch die Mutter an der Haltung von Lisa gehabt hat. Jedenfalls ist der Wille der nunmehr 15-jährigen Lisa als ihr eigener autonomer Wille zu beachten. Aufgrund des Alters von Lisa ist ihr auch die Reichweite und Bedeutung ihres Willens bewusst. Dass diese Haltung der Tochter dazu führt, dass sie sich auf die familiären Bindungen an die Mutter beschränkt, ist damit auch hinzunehmen. Letztendlich ist aufgrund des Alters und auch der Reife von Lisa, von der sich der Senat in der Anhörung der Jugendlichen einen Eindruck machen konnte, Lisas Haltung und Wille zu respektieren. Dieser ist Ausdruck ihrer Persönlichkeit, die grundgesetzlichen Schutz gemäß Art.2 Abs.1 GG genießt. Ein Umgang entgegen dem Willen und der inneren Haltung von Lisa hätte zur Folge, dass ihre Persönlichkeit missachtet wird, was aufgrund des Alters der Jugendlichen eine Gefährdung ihrer weiteren Persönlichkeitsentwicklung bedeutet.

...

 

Jedenfalls für den Bereich der Kontaktpflege zu den Angehörigen kann Lisa aufgrund ihres Alters kein Zwang mehr auferlegt werden, sondern die nachvollziehbare und sich aufgrund der familiären Geschichte ihrer Eltern erklärbare Haltung ist zu akzeptieren.

 

Damit bleibt letztendlich nur ein Umgangsausschluss, der nunmehr auch nicht mehr zeitlich zu befristen ist, sondern wegen ihres eindringlich geäußerten Wunsches ist der Umgang bis zum Eintritt der Volljährigkeit auszuschließen (vgl. BVerfG FamRZ 2016, 1917,1920)...."

 

Der Wunsch meiner Tochter auf ein Mehr an Beziehungspflege zu mir  wurde von der Helferindustrie ignoriert und torpediert, obwohl:

"Ein Umgang ist für die kindliche Entwicklung von herausragender Bedeutung".

Als sie jedoch ohne Stocken den Wunsch aufsagen konnte, mit mir keinen Kontakt haben zu wollen, liefen die professionellen Hilfskräfte des Kindeswohls zu Höchstleistungen auf, trennten das Kind dauerhaft von seinem Vater und der väterlichen Familie und sicherten das Wohlergehen der Kindbesitzerin..

 

Jedem Abendrot folgt unweigerlich ein Morgenrot...

                                                                 ...meint Bolle